(Foto: Bundespolizei)
Anzeige

Kleve/Emmerich am Rhein. Eine Streifenwagenbesatzung der Bundespolizei überprüfte am Sonntagabend, 16. Juli 2023 gegen 21:00 Uhr, einen 55-jährigen Ukrainer in einem VW Passat mit österreichischer Zulassung. Zuvor reiste der Mann über die Bundesautobahn A 3 aus den Niederlanden in das Bundesgebiet ein.

Bei der Kontrolle an der Anschlussstelle Emmerich legte der Reisende seinen gültigen ukrainischen Reisepass und einen gültigen Aufenthaltstitel aus Österreich vor. Bei der anschließenden Nachschau im Fahrzeugs entdeckten die Beamten auf der Rücksitzbank in einer Tasche ein mit Folie umwickeltes Paket. Wie sich herausstellte, handelte es sich hierbei um Heroin mit einem Gesamtgewicht von 1160 Gramm.

Die Drogen wurden daraufhin sichergestellt, der Mann vorläufig festgenommen und zur weiteren Sachbearbeitung zur Dienststelle in Kleve gebracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf der Dienststelle hat das Zollfahndungsamt Essen die weiteren Ermittlungen übernommen. Der Straßenverkaufswert der Betäubungsmittel liegt bei 53.500 EUR. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen