Symbolbild Polizei NRW
Anzeigen

Duisburg/Krefeld. Update 13.36 Uhr: Der vermisste 54-Jährige, der seit dem gestrigen Freitag von einer Einrichtung in Buchholz als vermisst gemeldet wurde, konnte durch die Polizei in Krefeld wohlbehalten angetroffen und zurückgeführt werden. Die Polizei dankt der Bevölkerung für ihre Unterstützung.


Seit Freitagmittag (21. Juli) wird ein 54-jähriger Duisburger vermisst. Der 54-Jährige lebt in einer Einrichtung für Betreutes Wohnen an der Düsseldorfer Landstraße.

Am gestrigen Vormittag – seinem Geburtstag – hatte er einen Termin bei einem Arzt an der Düsseldorfer Landstraße und ist davon nicht zurückgekehrt. Der Vermisste ist Diabetiker, leidet unter einer psychischen Erkrankung und hat eine geistige Behinderung. Er soll etwa 1,75 Meter groß und zuletzt mit einem Strohhut sowie einer Jeans bekleidet gewesen sein. Ein Foto des Vermissten finden Sie im PressePortal der Polizei Duisburg unter XXX.

Es gibt Hinweise darauf, dass er sich möglicherweise in Krefeld aufhalten könnte. Die Polizei bittet die Bevölkerung, die Augen offen zu halten und sich mit Hinweisen an die Leitstelle zu wenden. (ots)

Hinweis: Sollte der oben genannte Link ins Leere führen, ist diese Fahndung geklärt und wurde vom LKA gelöscht.

Beitrag drucken
Anzeige