(Foto: Touristinformation Bad Bentheim)
Anzeige

Bad Bentheim. Der Bad Bentheimer Weihnachtsmarkt verwandelt wie jedes Jahr am zweiten Adventswochenende, von Freitag, dem 8. Dezember bis Sonntag, dem 10. Dezember, die Stadtmitte in eine stimmungsvolle Atmosphäre. Die Gäste dürfen sich auf rund 70 Stände, musikalische Darbietungen sowie auf weitere Highlights entlang der Burg Bentheim freuen.

In geschmückten und liebevoll hergerichteten Holzhütten bieten die regionalen und überregionalen Ausstellerinnen und Aussteller ein vielfältiges Angebot von überwiegend (kunst)handwerklich hergestellten Waren an. Es ist alles dabei: von selbstgemachten, weihnachtlichen Dekorationsartikeln aus unterschiedlichsten Materialien, so z. B. aus Bentheimer Sandstein, schönen Drechsler- und Holzarbeiten, handgemachte Kleidungsstücke für Groß und Klein bis hin zu Goldschmiedearbeiten. Auch regionale Imkereiprodukte, Marmeladen, Liköre und Spirituosen sowie liebevoll gestaltete Schokoladen werden zum Verkauf angeboten. Es gibt für jeden Geschmack und Geldbeutel passende, immer individuelle Geschenkideen. Die Gastronominnen und Gastronomen kümmern sich u. a. mit traditionellem Reibekuchen, original niederländische Pommes, ungarischem Langos, leckerem Backfisch und Flammkuchen um das leibliche Wohl; der Duft von gebrannten Mandeln, frischen Waffeln und Glühwein liegt auf dem Rathausplatz, in der Schloßstraße und auf dem Herrenberg in der Luft. Ohne Hektik und Stress können die Besucherinnen und Besucher über den Markt schlendern oder auch Bad Bentheims romantische, schön beleuchtete Stiegen und Gassen entdecken; die neu angeschafften weihnachtlichen Leuchtobjekte bereichern dabei die Atmosphäre.

Zudem sorgen die vielen Chöre, Posaunenchöre und Musikensembles für eine weihnachtliche Stimmung. Am Freitag und Sonntag besucht der Weihnachtsmann mit seinem Helferengelchen den Weihnachtsmarkt und lauscht ganz gespannt den Wünschen der kleinen Gäste; auch leuchtende Walking-Acts begeistern in der Innenstadt. Ebenfalls sind Middewinterhornbläser am Sonntag vor Ort und präsentieren ihre Tradition. Zum Abschluss des Weihnachtsmarktes gibt es am Sonntag, dem 10. Dezember, um 17 Uhr ein festliches Turmblasen des Ensembles des Bürgerchores Neugnadenfeld von der Burg Bentheim. Gleichzeitig wird herzlich zum Rudelsingen um die Weihnachtspyramide auf dem Rathausplatz eingeladen. Selbstverständlich kommt das alte, nostalgische Dampfkarussell wieder in die Burgstadt und trägt zur gemütlichen Atmosphäre bei.

Die offizielle Eröffnung durch den Bad Bentheimer Bürgermeister Dr. Volker Pannen findet am Freitag, dem 8. Dezember, um 16 Uhr statt; der Ev. Posaunenchor von 1886 Gronau bietet dabei die musikalische Umrahmung. Der Bad Bentheimer Weihnachtsmarkt ist Freitag, 8. Dezember, von 13 bis 20 Uhr, Samstag, 9. Dezember, von 11 bis 20 Uhr und Sonntag, 10. Dezember, von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Nikolausumzug mit anschließendem Knobeln

Am Samstag, dem 9. Dezember, besucht ab 16 Uhr der Nikolaus die Bad Bentheimer Innenstadt und beschenkt die Kinder mit leckeren Süßigkeiten. Anschließend findet das Knobeln statt, wobei Groß und Klein gemeinsam mitfiebern und auf einen 3er-Pasch mit „Sechsen“ hoffen, um z. B. Torten, Käse, Süßigkeiten, Spielzeuge und vieles mehr zu gewinnen.

Adventsmarkt auf dem Rathausplatz

Die dreigeschossige Pyramide, gefertigt aus historischen Vorlagen in der Partnerstadt Wolkenstein im Erzgebirge, zieht mit ihren 27 Holzfiguren und einer Höhe von 6,20m immer wieder die bewundernden Blicke der Gäste auf dem Rathausplatz auf sich. Der Adventsmarkt rund um die Weihnachtspyramide öffnet am Freitag, dem 1. Dezember seine Pforten. Ab dann ist dieser jeden Freitag bis Sonntag bis zum 23. Dezember, freitags und samstags von 14 bis 20 Uhr sowie sonntags von 14 bis 18 Uhr, geöffnet (am zweiten Adventswochenende gelten die Öffnungszeiten des Bad Bentheimer Weihnachtsmarktes). Am zweiten und dritten Adventswochenende bereichern kunsthandwerkliche Ausstellerinnen und Aussteller mit ihren selbstgemachten Waren den Markt. An allen geöffneten Adventssonntagen wird von 15 bis 16. 30 Uhr Live-Musik gespielt.

Das Anschieben der Pyramide mit den Figuren de Witte Juffer, Burgfräulein und Nachtwächter sowie Bürgermeister Dr. Volker Pannen findet am Mittwoch, dem 29. November um 18 Uhr statt; angehalten wird die Weihnachtspyramide am 6. Januar. Die beliebte After-Work-Party wird mit DJ Steiger und stimmungsvoller Beleuchtung am Donnerstag, dem 21. Dezember ab 18 Uhr gefeiert.

Es stehen Parkplätze im Schlosspark (Funkenstiege), am Bahnhof, am Forum des Burg-Gymnasiums, auf dem Parkplatz Stadtmitte-Ost (Im Stegehoek) und am Schlosspark-Center (am Sonntag) zur Verfügung. Es wird jedoch eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen.

Weitere Informationen unter www.badbentheim.de

Beitrag drucken
Anzeigen