Arthur (Foto: Bayer 04 Leverkusen)
Anzeige

Leverkusen. Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen muss erneut auf seinen brasilianischen Rechtsverteidiger Arthur verzichten. Der Nationalspieler zog sich während des Mannschaftstrainings der Werkself-Profis am gestrigen Montag eine Muskel-Sehnenverletzung im rechten Oberschenkel zu.

Eine ähnliche Verletzung erlitt der 20-Jährige, der unmittelbar vor der Rückkehr in den Leverkusener Kader stand, bereits im vergangenen September während eines U23-Länderspiels seiner Auswahlmannschaft gegen Marokko. Arthur wird sich am kommenden Dienstag einer Operation unterziehen, die Ausfallzeit beträgt voraussichtlich drei Monate.

Beitrag drucken
Anzeigen