Die AfA BG ArcelorMittal (Foto: privat)

Duisburg. Die SPD AfA Betriebsgruppe ArcelorMittal wählte auf ihrer Jahreshauptversammlung am vergangenen Montag einen neuen Vorstand. Thomas Sander wurde dabei in seinem Amt als Vorsitzender ebenso bestätigt, wie seine Stellvertreter Michael Andrejewski, Manfred Osenger und Michael Schroers.

Komplettiert wird der neue Vorstand durch Schriftführer Dieter Matzner und Bildungsobmann Werner Grünen. Britta Gomez, die einstimmig zur Versammlungsleiterin bestimmt wurde, gratulierte als erste dem alten und neuen Vorsitzenden. Thomas Sander dankte allen Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen und gab einen kurzen Rückblick auf die vergangenen zwei Jahre seiner Amtszeit, in der auch neue Mitglieder gewonnen wurden. Er beleuchtete die aktuelle Situation in der Stahlindustrie und gab sich kämpferisch.

Die SPD Betriebsgruppe wird sich weiterhin für den Erhalt und die Förderung umweltfreundlicher Stahlproduktion, wie sie bei ArcelorMittal praktiziert wird, einsetzen. Die Europäische Union plant zurzeit eine Reform des Emissionshandels mit der Folge, dass Arbeitsplätze und Standorte der Stahlindustrie in Deutschland erheblich bedroht sind. “Dagegen werden wir uns wehren und uns den von der IG Metall angekündigten Aktionen und Demonstrationen anschließen”, so die AfA Betriebsgruppe ArcelorMittal.

Beitrag drucken
Anzeigen