Anzeigen
moving moers bringt vom 11. bis 17. Juni erneut Bewegung in die Stadt. Die Aktionswoche Kultureller Bildung bietet 20 Programmpunkte aus verschiedenen Genres (Foto: pst)

Moers. „moving moers bewegt“, freute sich der Erste Beigeordnete und Kulturdezernent Wolfgang Thoenes bei der Vorstellung des Programms der Aktionswoche am Mittwoch, 18. Mai. Bibliothek Moers, Schlosstheater Moers, Kinder- und Jugendbüro Moers, acht unterschiedliche Schulen, die Jugendzentren Henri und Zoff, das Jugend-Kultur-Zentrum Bollwerk 107, CVJM und die Evangelische Stadtkirche haben die Bausteine zu dem vom Kulturbüro Moers organisierten Programm beigesteuert. Kinder, Jugendliche und Erwachsene laden von 11. bis 17. Juni mit kreativen Aktionen drinnen und draußen, Tanz, Text, Theater, Musik, Film und Fotografie erneut zum Zuschauen und Mitmachen ein. Insgesamt gibt es 20 Programmpunkte. „Die Idee ist im Kulturhauptstadtjahr im Rahmen der Local Heroes entstanden. Viele Leute hatten sich seinerzeit beteiligt. Es wäre schade gewesen, dieses Potenzial nicht zu nutzen“, erläuterte Beatrix Wirbelauer, Leiterin des Kulturbüros Moers. Die Woche soll die Kulturelle Bildung in der Stadt stützen und das künstlerische Potenzial zeigen. Profis werden dann wieder mit Laien zusammenarbeiten.

moving moers findet bereits zum sechsten Mal statt. Den Auftakt der Woche bildet am 11. Juni „Rendez-Vouz Impromptu“ des Schlosstheaters Moers. Behinderte und nichtbehinderte Menschen unterschiedlichen Alters begegnen sich und kommen miteinander ins Spiel. In diesem Jahr gibt es wieder bewährte Formate, wie „moving moers Die Show“ mit Beiträgen von Schülerinnen und Schülern. Neu ist unter anderem das „Symphonische Chartsprojekt –Open“. In ausgefallener Besetzung proben und spielen Laienmusiker Stücke aus den Charts. Stadtmusikerin Carolin Pook improvisiert zwischen den Songs, sodass ein großes Stück entsteht. Mitmachen können Musikerinnen und Musiker jeder Erfahrungsstufe. Zu hören sind die Ergebnisse am 17. Juni. Ungewöhnlich ist auch der Vorlesewettbewerb für Erwachsene am 15. Juni. Kinder bewerten dann die Lesekunst der Erwachsene – sonst ist dies eher umgekehrt der Fall. Erstmal ist das Seifenkistenrennen des Kinder- und Jugendbüros am 12. Juni Teil von moving moers. Neben dem Speed-Cup für das schnellste Gefährt gibt es auch Preise für die schönste Seifenkiste. Den Abschluss der Woche bildet die Bibliotheksnacht für 8- bis 14-Jährige am 17. Juni. Sie steht dieses Mal unter dem Motto „Absolut Fantastisch!“.

 

Infobox:

Für viele Angebote können sich Teilnehmende noch anmelden. Alle Infos stehen in dem Flyer zu moving moers. Er ist in öffentlichen Einrichtungen, auf www.cuscoo.de oder auf www.moers.de im Bereich „Kulturbüro“ zum Download erhältlich.

Beitrag drucken
Anzeigen