Das noch amtierende Königspaar Heinz-Friedrich Kamps und Jutta Berning samt Throngefolge (Foto: privat)

Hamminkeln. Der Männerschützenverein Hamminkeln e.V. 1753 lädt zum diesjährigen Schützenfest vom Freitag bis zum Sonntag (15.07. – 17.07.2016) ins Festzelt am Sportpark im Mühlenrott ein. Wie bereits mehrfach berichtet, ist die Verschiebung vom zweiten auf das dritte Wochenende im Juli notwendig gewesen, da ab 2016 die Endspiele der Fußball-EM und -WM jeweils am zweiten Wochenende im Juli stattfinden. Man will sowohl den Freunden des Schützenfestes als auch den Fußballfans gerecht werden, so Pressesprecher Michael Arnold.

Am Donnerstag, dem 14.07. um 17Uhr treffen sich die Schützen, um das Zelt, das Dorf und die Marschwege zu schmücken. Alle Mitglieder des Schützenvereins sind dazu herzlich eingeladen. Das erste Antreten findet am Freitag um 19 Uhr am Bürgerhaus „Friedenshalle“ statt.

Präsident Udo Berning gedenkt an die Opfer der beiden Weltkriege sowie die Betroffenen der aktuellen kriegerischen Konflikte in aller Welt. Nach der Kranzniederlegung sowie dem großen Zapfenstreich, gespielt vom Tambourkorps Hamminkeln und der Blaskapelle St. Antonius Bocholt, marschiert der Verein zum Festzelt am Mühlenrott.

Dort finden zunächst einmal die Begrüßung der Neumitglieder sowie die Beförderungen statt bevor ab 21 Uhr der Dämmerschoppen mit DJ unterm Fallschirm startet. An diesem „Happy Friday“ kosten alle Getränke wie Cocktails, Sekt, Wein, Hugo und Aperol-Sprizz nur einen Getränkechip und der Eintritt ist selbstverständlich frei!

Um 6 Uhr am frühen Samstagmorgen ziehen die Spielleute des Tambourkorps durchs Dorf und wecken die Einwohner Hamminkelns mit ihren Klängen. Bereits um 12.30 Uhr treten die Schützen am Gasthaus Götz an. Nach dem Ausmarsch von König Heinz-Friedrich Kamps, der Präsidenten und Fahnenabordnungen erfolgt der Marsch zum Festplatz. Dort findet bei hoffentlich gutem Wetter das Preisschießen unter dem Fallschirm statt.

Alle Ehefrauen von bereits verstorbenen Mitgliedern und allen aktiven Schützen, die das 75. Lebensjahr erreicht haben, lädt der Schützenverein ab 14.30 Uhr zu einem Kaffeetrinken ins Festzelt ein. Die Ehefrauen der Vorstands- und Ehrenvorstandsmitglieder sowie die Vorjahresthrondamen backen eigens hierfür leckeren Kuchen.

Pünktlich um 18.30 Uhr nach dem Preisschießen heißt es dann Antreten am Bürgerhaus „Friedenshalle“. Von dort aus marschieren die Schützen zum Haus Kloppert, wo das noch amtierende Königspaar Heinz-Friedrich Kamps und Jutta Berning samt Throngefolge abgeholt wird. Das Schützenbataillon marschiert dann begleitet vom Tambourkorps Hamminkeln und dem Blasorchester St. Antonius Bocholt durchs Dorf.

Ab 20 Uhr spielt wieder die Band „Boleros“ Live-Musik im Festzelt. Bereits im letzten Jahr bebte der Saal bei deren Auftritt und das Publikum war begeistert. Der Eintritt zum Festball ist frei und alle Gäste können ausgiebig das Tanzbein schwingen. Die noch amtierende Schützenkönigin Jutta Berning überreicht um 21.30 Uhr die Orden und Sachpreise an die Gewinner des Preisschießens.

Um 10.30 Uhr am Sonntag treffen sich die Schützen am Bürgerhaus „Friedenshalle“ bevor um 11 Uhr das Antreten zur Abholung des Königs und der Präsidenten am Haus Kloppert startet. Von da aus marschiert das gesamte Schützenbataillon durch den Ort bis zum Festplatz mit anschließendem Königsschießen. Hier entscheidet sich, wer die Regentschaft von König Heinz-Friedrich übernimmt. Der spannende Wettkampf kann bei einem Frühschoppen unter dem Fallschirm oder im Festzelt mitverfolgt werden.

Um 18 Uhr tritt das Bataillon am Bürgerhaus „Friedenshalle“ an. Von dort aus werden das neue Königspaar, die Präsidenten und Ehrengäste am Haus Kloppert abgeholt. Nach der Parade auf dem Rathausvorplatz erfolgt die Inthronisation des neuen Königspaares. Vor dem Ehrentanz werden der Präsident und der Bürgermeister ein paar Grußworte an das Königspaar und die Bürgerinnen und Bürger von Hamminkeln richten. Danach erfolgt der letzte Marsch für dieses Jahr zum Festplatz.

Der Krönungsball findet ab 20 Uhr im Festzelt statt. Die Partyband „Moonlight“ spielt Livemusik und selbstverständlich ist für alle Besucher und Gäste der Eintritt frei.

Das Schützenfest bei hoffentlich schönem Wetter ist dann vorbei, wenn das Festzelt und die Marschwege abgeschmückt sind. Hierzu treffen sich die Schützen am Montag um 17 Uhr. Nach getaner Arbeit gibt es für alle Helfer noch einen gemütlichen Abschluss bei Dämmerschoppen und Grillfleisch am Festzelt.

Beitrag drucken
Anzeigen