Anzeige

Duisburg. Das Kinderfest KiPa-Kids-Day in Neumühl war ein super Erfolg. “Es war überhaupt nicht langweilig und es gab immer etwas tolles zu sehen”, das war das Fazit der kleinen Mia, die mit ihrer Mama und ihrem Bruder über vier Stunden auf dem Kinderfest „KiPa-kids-Day“ waren. Das Kinderhilfsprojekt “KiPa-cash-4-kids” des Projekt LebensWert feierte am vergangenen Sonntag mit über 300 Kindern in Neumühl.

Anlässlich des Weltkindertages hatte das Team vom Projekt LebensWert mit vielen ehrenamtlichen Helfer- und Helferinnen das Fest organisiert. Zu Besuch war auch eine vierköpfige Wikinger-Gruppe, die ihre stilechten Zelte neben der Herz-Jesu-Kirche aufgebaut hatte. Am Lagerfeuer wurden mit den Kindern Stockbrot gebacken, Steine bearbeitet, historische Spiele gespielt und auch unter Anleitung mit Schwert und Schild gekämpft. Außerdem konnten sich die Kinder am Bastelstand dann einen tollen Wikingerhelm oder ein Haarband basteln. Ebenso beliebt waren Hüpfburg, Torwandschießen, Kinderschminken und auch die Tombola. Dank des guten Wetters konnten am Ende klein und groß zufrieden nach Hause gehen. Ein dickes Dankeschön gilt allen Besuchern und den tatkräftigen Helfern.

Beitrag drucken
Anzeigen