Anzeigen

Krefeld. Eine elfköpfige Jugendtheatergruppe aus der bulgarischen Stadt Haskovo war zu Gast in Krefeld. Begleitet wurden sie von einer kleinen Delegation, angeführt vom Bürgermeister der Stadt Haskovo, Dobri Belivanov. Die Jugendlichen besuchten die Mitglieder der mobilen Theatergruppe „Juckreiz“ des Fachbereichs Jugendhilfe, mit denen sie einige Theaterszenen vorbereiteten und anschließend vor interessiertem Publikum aufführten.

Untermalt mit Musik und dargestellt in passenden Kostümen handelten die Szenen von der Geschichte Bulgariens, von Mythen und Legenden, in Verbindung gesetzt zum heutigen Alltagsgeschehen der jungen Leute. Zur öffentlichen Aufführung in der städtischen Jugendeinrichtung Herbertzstraße waren nicht nur Jugendliche sondern auch Erwachsene eingeladen. 
 
Im Juni dieses Jahres war zunächst die mobile Theatergruppe aus Krefeld zu Gast in Haskovo. Dort führte sie schon sehr erfolgreich gemeinsam mit bulgarischen Jugendlichen mehrere Theaterszenen zum Thema „Das Fremde in mir“ auf.

Beitrag drucken
Anzeigen