Anzeige
Big Pete (l.) aus der Niederlande wird bei der Bluesparty 2016 genauso fu00fcr Stimmung und Atmosphu00e4re sorgen wie u201eOrange Whipsu201c als Blues Brother Tributes (Fotos: u00a9 )

Rheinberg/Niederrhein. Das Line-Up beim ‘Niederrhein Bluesfestival – Rheinberger Bluesparty 2016‘ am kommenden Samstag, 5. November (Einlass 19 Uhr) in der Stadthalle Rheinberg, Kirchplatz 10, ist gespickt mit international angesagten Blues-Größen. Jetzt legte Sami Durak vom Veranstalter Kulturdepartement sprichwörtlich noch einen drauf: Für das Warm-Up konnte er Elwood (Christian Noll) und Jake Blues (Lars Winning) von „Orange Whips“ als Blues Brother Tributes gewinnen. Den Ritterschlag erhielten die Beiden im September 2014 als sie plötzlich zu dritt, nämlich mit dem Original aus dem Kultfilm von 1980 – Dan Aykroyd – auf der Bühne standen. Sie heizen für Janice Harrington, der Zed Mitchell Band und Big Pete mächtig ein. Karten für dieses Blues-Spektakel sind noch in kleiner Anzahl erhältlich. Für wahre Blues-Fans und -Kenner haben Kulturdepartement und LokalKlick 5 mal 2 Karten zurückgehalten.

 

Das Line-Up 2016:

Still a fool feat. Janice Harrington (D/USA)

Die US-amerikanische, vielseitig talentierte Künstlerin Jan Harrington ist als Jazz-, Blues- und Gospelsängerin, Produzentin und Schauspielerin bekannt. Geboren und aufgewachsen in Cleveland, Ohio lebt sie heute in Deutschland, nahe Lüneburg. Ihre Karriere begann 1969 als Jan Dome mit Tourneen durch Südostasien, wo sie für das US-Militär in verschiedenen U.S.O.-Shows auftrat. Großen Erfolg hatte sie 1975 bis 1977 als Stargast im Las Vegas Flamingo Hotel. Janice Harrington stand mit Künstlern wie Billy Daniels, Lloyd Bridges, Frank Sinatra Jr., Sammy Davis Jr. und Lionel Hampton auf der Bühne. Lionel Hampton sagte einmal über Janice Harrington, sie sei eine „One-Women-Show“.

In Rheinberg wird es mit der international routinierten Band “Still a Fool“ eine Premiere geben.

 

Zed Mitchell Band & Special Guest (D/SRB)

Der Saitenmagier Zed Mitchell: Er besitzt die Fähigkeit, jede Saite einer Gitarre mit einer persönlichen Note zu spielen. So lässt der Saitenmagier sein Instrument mal rocken, dann virtuos klingen oder melancholische Klangteppiche weben. Wenn Zed Mitchell spielt, erklingt Bluesmusik mit einer inspirierenden Facette.

Der aus dem ehemaligen Jugoslawien stammende Gitarrist, Sänger und Komponist Zed Mitchell zählt zu den bekanntesten und bedeutendsten Gitarristen in Europa. Seine Lebensgeschichte ist so abwechslungsreich und inspirierend, dass sich manch ein Gitarrenspieler wünscht, eben solch eines führen zu dürfen: Schon immer fasziniert von seinem Instrument, spielte er als Jugendlicher mit einigen, im ehemaligen Jugoslawien recht bekannten Bands auf vielen Bühnen und eignete sich sein bis heute markantes Spiel an.

Schließlich fiel 1970 die Entscheidung, sein Leben der Musik zu widmen und so schrieb, sang und spielte und tourte er mit aller Leidenschaft gemeinsam mit seiner Band „Land“. Schließlich spielte Zed Mitchell mehrere Jahre europaweit als Support-Act auf den Tourneen von Focus, Deep Purple oder Ian Gillian. Diese Zeit prägte sein Spiel. Er begann, Rockmusik und Bluesnoten zu vermischen, lotete die Grenzen seines Instrumentes aus und entwickelte einen neuen, eigensinnigen Powerblues, der schon damals Stimmungen perfekt einfangen und umsetzen konnte.

Als Gast dabei ist u.a. Tosho Todorovic von der Blues Company.

 

Big Pete (NL)

Der Name des 36 Jahre jungen niederländischen Blues Sängers und Harpspielers Pieter “Big Pete” van der Pluijm mag im Main Stream der Radiosender noch nicht angekommen sein, aber in der internationalen Blueswelt ist er sehr wohl bekannt.

Mit 23 durfte Pete eine Memorial Tour für Lester Butler, mit vielen Mitgliedern der Originalband spielen. Das Project war so erfolgreich, dass mehrere Touren und eine dazugehörige CD folgten. Das Album ‘ Look At The Time ‘), mit M.O.C.T. (Men Of Considerable Taste; 2010), gilt als eines der besten Blues/Roots Alben in Benelux. Seither hat Big Pete auf vielen Alben mitgewirkt, nicht zuletzt auf seinem eigenen Debut Album ‘Bathroom Acoustics’ von The Strikes und auf Einladung von Randy Chortkoff (Delta Groove Music) auf dem ’Mannish Boys Album’ „Shake For Me”, aufgenommen in Los Angeles.

 

Sie möchten beim ‘Niederrhein Bluesfestival – Rheinberger Bluesparty 2016‘ am Samstag, 5. November ab 19 Uhr Einlass in der Stadthalle Rheinberg, Kirchplatz 10 in 47495 Rheinberg, live miterleben? Um 5 mal 2 Karten zu gewinnen, senden Sie das richtige Lösungswort mit dem Betreff „Niederrhein Bluesfestival – Rheinberger Bluesparty“ bis Dienstag, 1. November 2016 per E-Mail mit ihrem vollständigen Namen, Wohnort, Telefon-Nummer und Mailadresse (Voraussetzung für die Gewinnbenachrichtigung!) an service.vertrieb@lokalklick.eu (ohne Gewähr).

Gewinnfrage: Welcher Schauspieler und Sänger spielte die Rolle des Jake Blues in dem Kultfilm “The Blues Brothers”?

Viel Glück wünschen Kulturdepartment und LokalKlick!

 

Niederrhein Bluesfestival – Rheinberger Bluesparty 2016

Samstag, 5.11.2016, Einlass: 19 Uhr
Stadthalle Rheinberg
Kirchplatz 10
47495 Rheinberg

 

Tickets ab 24.-€ plus Gebühr gibt es an allen bekannten VVK-Stellen, im Kulturbüro oder unter www.adticket.de

Beitrag drucken
Anzeigen