Anzeigen

Dagmar Mu00fchlenfeld (Foto: SPD)

Mülheim/Berlin. Für ihr kommunalpolitisches Lebenswerk erhält die ehemalige Oberbürgermeisterin von Mülheim an der Ruhr, Dagmar Mühlenfeld, am 3. November den DEMO-Kommunalfuchs 2016.

„Dagmar Mühlenfeld ist eine starke Frau, die auch bei Schwierigkeiten nie abtaucht, eine, die Menschen mitnehmen kann, eine, die immer eine gute Botschafterin Ihrer Stadt ist“, so beschreibt sie Dr. Manfred Sternberg, Bundesgeschäftsführer der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik.

Von 2003 bis 2015 war Dagmar Mühlenfeld Oberbürgermeisterin von Mülheim an der Ruhr und hat für die Stadt zahlreiche Projekte vorangetrieben. Darunter „Ruhrbania“: Arbeitsplätze schaffen, die Innenstadt an der Ruhr attraktiver gestalten und Gäste und Neubürger nach Mülheim holen, sind bis heute die ambitionierten Ziele des Projektes. Auch über die Grenzen ihrer Heimatstadt hinaus war Dagmar Mühlenfeld für die Kommunen aktiv. So war sie Mitglied der deutschen Delegation im Ausschuss der Regionen und Mitbegründerin und Sprecherin des Aktionsbündnisses „Raus aus den Schulden!“. Bis zu ihrer Amtsabgabe 2015 war sie zudem Stellvertreterin des Präsidenten des Deutschen Städtetages.

Mit den Kommunalfüchsen würdigt die Kommunalzeitschrift DEMO jedes Jahr Personen und Institutionen für ihr herausragendes kommunalpolitisches Engagement. Erster Preisträger des Ehrenfuchses für das Lebenswerk war 2006 Herbert Schmalstieg aus Hannover. Im letzten Jahr hat Klaus Wowereit den DEMO Kommunalfuchs erhalten.

Die Preisverleihung findet im Rahmen des 11. bundesweiten DEMO-Kommunalkongresses in Berlin vor rund 350 Kommunalpolitikerinnen und -politikern aus dem ganzen Bundesgebiet statt. Die Laudatio hält der Bundesgeschäftsführer der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (Bundes-SGK) Dr. Manfred Sternberg.

 

Der Kommunalfuchs 2016 wird in drei Kategorien vergeben:

–       Kommunalpolitische Strategie einer Kommune: Landeshauptstadt Hannover für ihr Projekt  „Weiterentwicklung der kommunalen Familienpolitik“
–       Kommunalpolitisches Projekt eines Kommunalpolitikers: Jürgen Dupper (Oberbürgermeister von Passau) für das vorbildliche kommunale Flüchtlingsmanagement seiner Stadt,
–       Ehrenpreis für das kommunalpolitisches Lebenswerk: Dagmar Mühlenfeld, Oberbürgermeisterin a.D. von Mülheim an der Ruhr.

 

Die DEMO – Demokratische Gemeinde – ist Deutschlands größte kommunalpolitische Zeitschrift und Fachorgan der sozialdemokratischen Kommunalpolitik. Sie erscheint bundesweit und erreicht mit einer Auflage von rund 26000 Exemplaren Leser in der kommunalen Politik, Verwaltung und Wirtschaft.

Beitrag drucken
Anzeigen