Anzeige
Mu00fclheimer Schiffsweihnacht (Foto: PR-Fotografie Ku00f6hring u00a9 MST GmbH)

Mülheim. Es ist soweit: Der Wind pfeift einem um die Ohren, es wird früh dunkel und oft fehlt die Motivation, überhaupt die Nase vor die Tür zu stecken. Dies ändert sich spätestens in der Mülheimer Vorweihnachtszeit: Von Kunsthandwerk auf den Schiffen der Weißen Flotte über heißen Met und wärmende Fackeln im Schlosshof bis hin zu einem dampfenden Reibekuchen mitten in der Innenstadt, zeigt sich die Stadt voller einladender Gemütlichkeit.  

Im alljährlichen Weihnachtskalender der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) „Weihnachten 2016 in Mülheim an der Ruhr“ sind die weihnachtlichen Höhepunkte auf vielversprechenden 48 Seiten zusammengefasst. Die wichtigsten Termine schon einmal zum Vormerken: 

Weihnachts-Treff

Die Weihnachtszeit in Mülheim startet traditionell mit dem Weihnachts-Treff in der Innenstadt. Vom 21. November bis 23. Dezember locken hier Bratwurst, Paradiesäpfel und Co. sowie natürlich Glühwein, Lumumba und heißer Kakao täglich von 11 bis 20 Uhr und bieten eine kleine Erholung vom ganzen Weihnachtsstress. 

Eröffnung des Weihnachts-Treffs: Am 21. November eröffnet Oberbürgermeister Ulrich Scholten mit musikalischer Begleitung des Knappenquartetts um 17 Uhr unter dem großen Weihnachtsbaum an der Kreuzung Synagogenplatz / Schloßstraße den diesjährigen Weihnachts-Treff und bringt die Innenstadt zum Leuchten.  

 

Adventsmarkt in der Altstadt  

Im romantischen Ambiente des historischen Stadtkerns lädt Pro Altstadt e.V. zwischen Hagdorn und Kettwiger Straße sowie Althofstraße zum 17. Adventsmarkt ein. Ab dem 1. Dezember öffnen um 18 Uhr Engel und Nikolaus ein Adventsfenster. Um 19 Uhr entzünden alle gemeinsam eine Wunderkerze und gedenken des Friedens in der Welt. Der Nikolaus nimmt in der Kettwiger Straße die Wunschzettel der Kinder entgegen. Geöffnet ist der Adventsmarkt vom 25. November bis 18. Dezember, immer dienstags bis freitags ab 16 Uhr, samstags und sonntags von 14 bis 20 Uhr. Veranstalter ist Pro Altstadt e.V. Zudem lädt am 1. Advent (27. November) der Markt der guten Taten ins Martin-Luther-Haus ein, wo gemeinnützige Organisationen nette Geschenke feilbieten – die Einnahmen kommen den Organisationen zugute. 

 

Das erste Adventswochenende ist besonders prall gefüllt mit weihnachtlichen Angeboten.  

 

Mülheimer Schiffsweihnacht

Funkelnde Lichter auf der Ruhr, weihnachtlicher Glanz auf der Schleuseninsel: Die drei Schiffe der Weißen Flotte strahlen an sich schon eine gemütliche Atmosphäre aus. Wenn sie zahlreiche Kunsthandwerksstände beherbergen, wird dieses Ambiente – zusätzlich unterstützt durch zahlreiche Lichterketten – noch verstärkt. Sowohl auf den Schiffen, als auch am Ufer, warten am  1. Adventswochenende, 25. bis 27. November, freitags von 15 bis 20 Uhr, samstags von 13 bis 20 Uhr und sonntags von 11 bis 19 Uhr Stände mit Selbstgemachtem und Kreativem aus verschiedensten Bereichen. Auch weihnachtliche Leckereien kommen nicht zu kurz. Zudem unterstreicht Live-Musik an allen drei Tagen feierlich den Auftakt der Vorweihnachtszeit.  

 

Weihnachts-Kreativ-Markt  

Nur fünf Minuten Fußweg vom Wasserbahnhof entfernt lockt am 1. Advent der Weihnachts-Kreativ-Markt des Kulturbetriebes in die Stadthalle. Auch hier begeistert von 11 bis 17 Uhr Selbstgemachtes: Weihnachtliche Dekorationen, ausgefallener Schmuck, handgearbeitete Stofftiere, handbemaltes Porzellan, aber auch selbstgemachte Plätzchen und Schokoladen sind im Angebot.  

 

Sonntag offen

Obwohl gerade in der Adventszeit Besinnlichkeit die Tage dominieren sollte, gerät man durch Arbeit, Weihnachtsfeiern und Geschenkekauf oft in Hektik. Damit zumindest der Weihnachtseinkauf stressfrei verläuft, haben am 1. Advent, 27. November, alle Geschäfte der Innenstadt und des FORUMs von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Für ein Päuschen zwischendurch eignet sich der WeihnachtsTreff hervorragend.  Von 13 bis 19 Uhr gilt: kostenloses Parken auf allen Parkplätzen. Zudem hält der Einzelhandel für die kleinen Besucherinnen und Besucher leckere Schoko-Nikoläuse bereit.  Auch in der Touristinfo im MedienHaus, Synagogenplatz 3, steht das Team an diesem Tag von 13 bis 18 Uhr bereit. Außerdem kann an allen Adventssamstagen dort zwei Stunden länger als üblich gestöbert werden – von 10 bis 16 Uhr.  

 

Broicher Schlossweihnacht  

Ab dem 2. Adventswochenende wird auch auf Schloß Broich Weihnachten gefeiert: Eine weihnachtliche Zeitreise ins Mittelalter erfreut an allen drei Adventswochenenden im Dezember (2. bis 4., 9. bis 11. und 16. bis 18. Dezember). Hier findet man neben dem einzigartigen Krippenspiel in mittelhochdeutscher und lateinischer Sprache, kulinarische Genüsse aus der mittelalterlichen Küche und historische Handwerkskunst. Eingebettet ist das Ganze in die stilechte Kulisse des Schlosses Broich – dekoriert für alle Sinne: Unzählige Fackeln und Kerzen, der Duft nach heißem Met und knusprig gegrilltem Fleisch, Geräusche des Schmieds und die Stimme der Musikanten und Gaukler versetzen die Gäste in vergangene Zeiten.  

Geöffnet sind die Schlosstore jeweils am Freitag von 17 bis 21 Uhr, Samstag von 13 bis 21 Uhr und Sonntag von 11 bis 20 Uhr. Der Eintritt beträgt 6,- € (Erwachsene), 3,- € (Kinder bis 14 Jahre), 15,- € (Familien: 2 Erwachsene, maximal 3 Kinder), 5,- € (Gewandete), 5,- € (Besucher und Besucherinnen mit Behinderten-Ausweis). Veranstaltet wird die Broicher Schlossweihnacht von CS History & Event UG in Kooperation mit der MST GmbH. 

 

MülheimPartner-Aktionen

Besonders die kleinen Mülheimerinnen und Mülheimer liegen den MülheimPartnern – ein Zusammenschluss von Unternehmen, die die Stadt an der Ruhr durch Aktionen und Events lebens- und liebenswerter machen – am Herzen. Daher laden sie an drei Adventswochenenden zu tollen kostenlosen Aktionen jeweils im Ladenlokal an der Viktoriastraße 16-18 (gegenüber MedienHaus) ein: Am 2. Advent (4. Dezember) werden im Kinder-Atelier von 13 bis 18 Uhr gemeinsam weihnachtliche Basteleien angefertigt. Begleitend dazu wird ein weihnachtlicher Spieleparcours veranstaltet – einfach würfeln und los geht‘s!

 In der Kinder-Bäckerei können am 3. Advent (11. Dezember) – ebenfalls von 13 bis 18 Uhr – leckere Lebkuchenhäuschen gebastelt und verziert werden. Selbstverständlich ist auch Naschen erlaubt. Am 4. Advent (18. Dezember) hält sich im Kinder-Theater Rabe Rudi um 13, 14.30, 16 und 17.30 Uhr mit seiner Weihnachtsshow bereit: Der beliebte Rabe aus der ZDF tivi Show „Siebenstein“ erzählt von Weihnachten, Geschenken und vor allem Freundschaft. Anschließend steht der flauschige Fernsehstar noch für ein Fotoshooting mit seinen Fans bereit.  Überraschung: Am Kurt-Schumacher-Platz wartet an diesem Tag (4. Advent) von 13 bis 18 Uhr noch eine besondere Überraschungs-Aktion auf alle Kinder.  

 

Über all diese Veranstaltungen und viele mehr informiert die Broschüre „Weihnachten 2016 in Mülheim an der Ruhr“. Sie ist ab Dienstag, 22. November, kostenlos in der Touristinfo im MedienHaus erhältlich oder kann unter www.muelheim-events.de heruntergeladen werden.

Beitrag drucken
Anzeige