Anzeige

Wesel/Hamminkeln. Am Samstag gegen 02.45 Uhr verständigten zwei Zeugen die Polizei, nachdem sie auf der Fluthgrafstraße einen Unbekannten dabei beobachtet hatten, der mit einem längeren Gegenstand auf dort abgestellte PKW einschlug. Die beiden Zeugen waren zuvor zu Fuß aus Richtung Rathauspassage über die Fluthgrafstraße in Richtung Herzogenring gegangen, als sie bereits im Bereich der Passage laute Knallgeräusche hörten.

Umgehend riefen sie daher über Notruf die Polizei, die daraufhin einen 20 Jahre alten Mann aus Hamminkeln vorläufig festnahm. Zuvor bedrohte der Hamminkelner die Polizistinnen und Polizisten mit einem Teleskopschlagstock, mit dem er zuvor vermutlich ebenfalls die Fahrzeuge beschädigt hatte. Da der Tatverdächtige unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand und der Verdacht nahe lag, dass er Drogen konsumiert hatte, entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Zur Verhinderung und Begehung weiterer Straftaten nahmen die Polizisten den Heranwachsenden in Gewahrsam. Nach jetzigem Ermittlungsstand steht der 20-Jährige im dringenden Tatverdacht, vier Autos an der Fluthgrafenstraße beschädigt zu haben. In einem Fall hatte er auf die Frontscheibe eingeschlagen, in den anderen Fällen waren die Beleuchtungseinrichtungen betroffen. Den Hamminkelner erwartet jetzt ein Strafverfahren.

Die Polizei in Wesel bittet mögliche weitere Geschädigte, sich unter der Telefonnummer 0281 / 107-0, zu melden.  (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen