Anzeigen


Der u201eKu00f6lsche Kaschemme-Su00e4ngeru201c Gu00fcnther Missenich sorgte fu00fcr gute Stimmung in der Paulus-Klause u2013 und eine Spende an das Hospiz am Blumenplatz (Foto: privat)

Krefeld. „Es war eine sehr schöne Veranstaltung und allen hat es viel Spaß gemacht“ – Alexander Henes, Leiter des Hospizes am Blumenplatz, freut sich sehr über eine Spende von rund 400 Euro.

Die Summe ist ein Ergebnis verschiedener Aktionen: Der Krefelder Herbert Müller hatte einen karnevalistischen Frühschoppen in der Paulus-Klause von Ex-Karnevalsprinzessin Christina Schwirtz-Lindner organisiert, mit dem „Kölschen Kaschemme-Sänger“ Günther Missenich. Dazu waren am 5. Februar rund 70 Gäste in die Paulus-Klause gekommen. Im Rahmen der Veranstaltung hatte Herbert Müller knapp 250 Euro für das Hospiz gesammelt. Diese Summe wurde durch weitere Spenden von Gästen zur Gesamtsumme von 400 Euro aufgerundet.

Beitrag drucken
Anzeigen