Wolfgang Gedanitz und Franz-Josef Rüther präsentieren Bürgermeister Christoph Fleischhauer www.senioren-in-moers.de (Foto: pst)
Anzeige

Moers. Veranstaltungen, Nachrichten, Geschichten von heute und damals, Termine und Kontakte: Moerser Seniorinnen und Senioren haben im Netz jetzt eine eigene Seite, die ganz auf ihre Interessen zugeschnitten ist. Bürgermeister Christoph Fleischhauer hat www.senioren-in-moers.de am Freitag, 7. Juli, offiziell freigeschaltet. Der „Macher“ ist Wolfgang Gedanitz, unterstützt von Franz-Josef Rüther und Kornelia Jordan von der Leitstelle Älterwerden der Stadt im Rahmen der „Innovativen Seniorenarbeit“.

Beide Männer sind schon länger im Internet aktiv und vielseitig für Mitbürger engagiert, z.B. im Seniorenbeirat. „Ich wollte nicht, dass den nachwachsenden Senioren im Internet das passiert, was mir passiert: endloses Suchen“, erzählt Wolfgang Gedanitz. Einige Ideen konnte er beim Netzwerk 55plus sammeln. „So habe ich am Ende alle Infos übersichtlich auf einer Internetseite zusammengetragen.“ Einige Autoren konnten bereits gewonnen werden, die interessante Texte und Geschichten beisteuern. Weitere sind herzlich willkommen.

„Als Leser und Autor kann man die Stadt auch einmal von außen betrachten und sehen, wie schön und vielfältig sie ist“, hat Franz-Josef Rüther festgestellt. „Das, was Sie machen, bereichert das Angebot für Senioren“, zeigte sich Bürgermeister Fleischhauer begeistert. „Es ist nicht nur heute wichtig, sondern zukunftsweisend.“

Infobox: Autoren melden sich gerne per E-Mail an redaktion@senioren-in-moers.de oder telefonisch: 0 28 41 / 40 06 46.

Beitrag drucken
Anzeigen