Medienangebot der Mediathek zum Welt-Alzheimertag am 21.09.17 (Foto: privat)
Anzeige

Kamp-Lintfort. Zum Welt-Alzheimertag am 21. September stellen Sozialamt und Mediathek Medienkisten und -taschen vor.

In Deutschland leben heute rund 1,6 Millionen Menschen, die an Demenz erkrankt sind. Viele davon sind Alzheimer-Patienten. Sie verlieren mit fortschreitender Krankheit die kognitiven Leistungen ihres Gehirns. Die Krankheit gilt als unheilbar. Trotzdem gibt es Möglichkeiten den Betroffenen zu helfen.

Zum Welt-Alzheimertag, am 21. September möchte die deutsche Alzheimergesellschaft auf die Situation der Erkrankten und ihrer Angehörigen aufmerksam machten. In Kamp-Lintfort gibt es eine aktive Facharbeitsgruppe Demenz, die vom Sozialamt gesteuert wird.

Dank ihrer Unterstützung konnte in der Mediathek ein ganzes Regal ausschließlich für diese Zielgruppe bestückt werden. Es enthält sowohl Fachliteratur als auch Anregungen für Angehörige, so wie Medien für die Betroffenen selbst. Dazu gehören Bücher mit kleinen Geschichten aus dem vergangenen Lebensalltag, Songbooks mit Liedern, die jeder kannte, der in der Generation der heute Betroffenen jung war, Memo-Spiele und Gesellschaftsspiele rund um Sprichwörter, Einkaufszettel und erste Schullektüre. Beim gemeinsamen Lesen, Spielen und Singen werden Erinnerungen geweckt, die so die Brücke zur Umwelt erhalten. Die Medien können als Box oder als Tasche ausgeliehen werden. Zur Ausleihe ist lediglich eine Anmeldung in der Mediathek erforderlich.

Ansprechpartner/in „Medienboxen Demenz“ / Mediathek Kamp-Lintfort:
Katharina Gebauer, Telefon: 02842 92795-0, E-Mail: katharina.gebauer@kamp-lintfort.de

Ansprechpartner/in „Arbeitskreis Demenz“ / Stadt Kamp-Lintfort:
Andrea Bichler, Telefon: 02842 9122-71, E-Mail: andrea.bichler@kamp-lintfort.de

Beitrag drucken
Anzeigen