Jan Dobbratz, Tobias Wahlen und Leon Brandt (von links nach rechts), fiebern der U20 Europameisterschaft entgegen (Foto: privat)
Anzeigen

Duisburg. Noch vor dem Start der offiziellen Rollhockey Saison am Mittwoch, 3. Oktober geht es für den Nachwuchs zur Europameisterschaft ins portugiesische Viana do Castelo, zur U20-EM. Neben Deutschland sind noch der Gastgeber Portugal sowie Spanien, die Schweiz, England und Italien dabei.

Walsums Keeper Tobias Wahlen ist Cheftrainer des zehnköpfigen Kaders. Die fünf Gegner, die dabei sind, entsprechen genau den Vorstellungen von Wahlen: „Das sind genau die Kaliber mit denen wir uns messen wollen. Gegen Israel oder die Niederlande spielen hat zwar auch seinen Reiz, kommen an die Stärke von Italien aber nicht ran.“ Die Auswahl von Wahlen startet direkt am Montag, den 17. September um 21 Uhr in das Turnier und das direkt gegen den Gastgeber. Für den Trainer ist dieses aber überhaupt kein Problem: „Wir wollen uns hinten nicht einigeln und direkt mit einer Offensive starten. Wir wollen unsere Gegner überraschen, mutig und frech nach vorne spielen.”

Tobias Wahlen ist nicht der einzige Walsumer, Neuzugang Leon Brandt reist als Torwart mit, Jan-Eric Dobbratz wird die RESG auf dem Feld vertreten. Beide haben sich durch konstante Leistungen ins Team gespielt und freuen sich auf die EM. Die RESG wird ein besonderes Auge auf dieses Turnier haben und die gesamte Mannschaft auch vor Ort unterstützten.

Beitrag drucken
Anzeigen