v.l. BM Dr. Mertens, Ursula Schachschneider und J. Heinrich Heikamp (Foto: privat)
Anzeige

Rommerskirchen/Grevenbroich. Kobolde aus dem Gillbachland – Autor J. Heinrich Heikamp präsentiert sein Kinderbuch „Die Buschkobolde“

Der aus Gill stammende Schriftsteller und Herausgeber J. Heinrich Heikamp hat sein im Gillbachland spielendes Kinderbuch „Die Buschkobolde“ endlich in den Buchhandel gebracht. Zusammen mit der Grevenbroicher Malerin Ursula Schachschneider, die für die einfühlsamen Illustrationen verantwortlich ist, präsentierte er das Werk. Bürgermeister Dr. Martin Mertens, der das gebundene Buch im Vorfeld natürlich schon begutachten konnte, war ebenfalls anwesend.

Zum Inhalt: Wer als kleiner Junge im Gillbachland Schlitten fahren möchte und dabei auf einen Kobold trifft, hat es nicht leicht. Keiner glaubt ihm, und auch er zweifelt an seiner Geschichte, bis ihm viele Jahre später, eine erneute Begegnung die Augen öffnet. Dies ist der Beginn einer großen Freundschaft.

Das Buch besteht aus drei Teilen, die den Werdegang des Helden Oliver erzählt, der als Kind einen Kobold vor dem Erfrieren rettet, und erst viele Jahre später das Geheimnis der im Gillbachland lebenden „Buschkobolde“ ergründen kann. Im Jahre 2014 erschien der zweite Teil zuerst unter dem Titel „Oliver und die Buschkobolde“ als kleines Taschenheft unter dem Pseudonym John Bo. Erst 2017 schrieb Heikamp den Anfang und den Schluß, und konnte das Gesamtwerk als Privatdruck bei einer Lesung in der Niederaußemer Bücherei vorstellen. Die bekannte Malerin Ursula Schachschneider illustrierte „Die Buschkobolde“ jetzt für den Buchhandel.

J. Heinrich Heikamp, 1964 geboren und aufgewachsen in Rommerskirchen, wohnt in Ratingen. Er ist Gründungsmitglied und zweiter Vorsitzender des „Kunst- und Kulturkreis Rommerskirchen e.V. – Kukuk“, war Initiator des „Rommerskirchener Lesemarathon“. Im Alter von 20 Jahren veröffentlichte der Giller mit Erfolg in der Neuen Neusser Reihe seinen ersten Gedichtband “Der Wind wirft Deinen Namen”, welcher in der dritten Neuauflage als Taschenheft im Crago-Verlag erhältlich ist. Mit seinem Gedichtband „Frankfurter Reise“ gehörte er zu den Preisträgern des „Literaturpreis 2000“ der Gemeinde Rommerskirchen. Weitere Lyrik- und Kurzgeschichtensammlungen, Comics und Erzählungen erschienen in verschiedenen Verlagen. Zusammen mit Markus Schönrock von Roki-Art gibt er Anthologien und Bildbände heraus, und ist zudem Herausgeber der Taschenheftreihe “Edition Heikamp” (Crago-Verlag), sowie den Buchreihen “Gill-Lyrik” und „Bibliothek rheinischer Dichter” (Gill-Verlag). Heikamps aktuellste Bücher sind das Kinderbuch „Die Buschkobolde“, der Kurzgeschichtenband „Drei Betten für zwei Kranke“ und die Heine-Sammlung „Belsazar und Lorelei“.

Ursula Schachschneider, wohnt in der Stadt Grevenbroich, wo sie auch 1957 geboren wurde. Die bekannte Malerin zeigte ihre Werke in zahlreichen Ausstellungen im In– und Ausland und illustrierte Bücher und andere Publikationen vor allem für den Crago-Verlag, den GillVerlag und Roki-Art. Als Autorin machte sie sich einen zusätzlichen Namen mit den Kurzgeschichtensammlungen „Die afrikanische Skulptur“ und „Wundersame Weihnachtswelt“. Sie gehört ebenfalls zu den Gründungsmitgliedern des „Kukuk“ und ist mit J. Heinrich Heikamp seit über einem Jahrzehnt befreundet.

Rommerskirchens Bürgermeister Dr. Martin Mertens kennt Heikamp vor allem aus dem Gemeinderat, dem der Autor ein Jahr lang angehörte.

Erhältlich sind die “Buschkobolde” im Buchhandel:
Preis des Buches: 14,50 €
ISBN 978 – 3 – 7467 – 5100 – 3

Beitrag drucken
Anzeigen