Gewinnen Sie mit Klassik Konzert Dresden GmbH & Co. KG und LokalKlick Eintrittskarten für eine Aufführung von "Schwanensee" (l.) oder einer Aufführung vom "Nussknacker" (Fotos: privat)
Anzeige

Krefeld/Essen/Duisburg. Das Russische Ballettfestival Moskau ist ab November mit über 81 Auftritten im gesamten Bundesgebiet zu sehen. Am 3. Dezember 2018 eröffnet das 45-köpfige, preisgekrönte Ensemble des Russischen Staatstheaters für Oper und Ballett Ufa mit dem Ballettklassiker Schwanensee im Seidenweberhaus Krefeld die Vorweihnachtszeit. Das Ensemble wurde 2006 mit dem Titel „Best Creative Team“ gewürdigt und eroberte auch schon Theaterbühnen in Brasilien, China, Mexiko, Portugal, den USA, Thailand und Frankreich. Die Aufführung beginnt um 19:30 Uhr, Tickets sind ab 43 Euro in allen bekannten Vorverkaufskassen erhältlich.

Das ebenfalls 45-köpfige, preisgekrönte Ensemble des Russischen Staatstheaters für Oper und Ballett Komi gastiert am 18. Dezember ab 19:30 Uhr mit dem Ballettklassiker Nussknacker in der Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal. Einen Tag später wird die beliebte Kindergeschichte, die sich auch auf den Tanz- und Bühnenböden zu einem Weltklassiker des Balletts entwickelt hat, im Theater am Marientor in Duisburg um 20 Uhr aufgeführt. Tickets für die Vorstellung in Essen erhält man ab 40€, für die Duisburger Aufführung gibt es Karten ab 48€.

Seien Sie bei einer der Aufführungen der Ballettklassiker von Pjotr Iljitsch Tschaikowski dabei und gewinnen mit Klassik Konzert Dresden GmbH & Co. KG und LokalKlick Eintrittskarten.

Für interessierte Leserinnen und Leser vom LokalKlick verlost das Redaktionsteam unter den Einsendern der richtigen Lösung

  • je 3 mal 2 Eintrittskarten für “Schwanensee” am Montag, 03.12.2018 ab 19:30 Uhr, im Seidenweberhaus Krefeld.
  • je 5 mal 2 Eintrittskarten für “Nussknacker” am Dienstag, 18.12.2018 ab 19:30 Uhr, in der Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal.
  • je 3 mal 2 Eintrittskarten für “Nussknacker” am Mittwoch, 19.12.2018 ab 20 Uhr, im Theater am Marientor in Duisburg.

Aber zunächst gilt es die Gewinnfrage zu lösen und das richtige Lösungswort mit Ihrer vollständigen Anschrift, Telefon-Nummer und Ihrem Wunschvorstellungstermin (!!!) bis zum 28.11.2018 unter dem Betreff ‘Tschaikowski‘ an service.vertrieb@lokalklick.eu zu senden (ohne Gewähr, der Rechtsweg ist ausgeschlossen):

Welcher Choreograf schrieb das Libretto zu Tschaikowskis “Nussknacker”?

Viel Glück, Spaß und einen tollen Abend wünscht Klassik Konzert Dresden GmbH & Co. KG und LokalKlick.

aus “Schwanensee” (Foto: Oleg Menkov)

Der „Schwanensee“ verkörpert alles was klassisches russisches Ballett ausmacht: Anmut, Grazie und vor allem tänzerische Perfektion. Die unvergleichbare Musik von P.I. Tschaikowsky vereinigt sich mit dem gefühlsstarken Tanz zu einer eigenen Sprache, die jeder unmittelbar versteht. Das Zusammenspiel von Liebe und Sehnsucht, Einsamkeit und Eifersucht, Wut, Schmerz und Glück fasziniert seit Generationen von Theaterbesuchern immer wieder aufs Neue. Besonders in der Weihnachtszeit gehört der wohl beliebteste Ballettklassiker für viele Gäste zur vorweihnachtlichen Freude.

Das 1877 uraufgeführte Ballett bestimmt seit jeher das Repertoire aller leistungsstarken klassischen Ballettensembles. Wer kennt nicht den Tanz der vier kleinen Schwäne oder die atemberaubenden Sprünge und innigen Pas de deux an dem verträumten Schwanensee?

Es ist das Märchen eines Prinzen, der sich in Odette verliebt, die von dem Zauberer Rotbart in einen weißen Schwan verwandelt wurde. Und diese Liebe wird auf die Probe gestellt. Lyrisches und Tragisches, Festliches und Intimes in dem stimmungsvollen Ambiente der “weißen Bilder” am See im Kontrast zu den prachtvollen und farbenfrohen Kostümen am Königshof, versprechen einen abwechslungsreichen festlichen Abend des großen russischen klassischen Balletts.

Termin: Montag, 03.12.2018; Beginn: 19:30 Uhr, Seidenweberhaus Krefeld

Tickets: ab 43€ in allen bekannten Vorverkaufsstellen und auf www.mein-ballett.de

aus Tschaikowskis “Nussknacker” (Foto: privat)

Der „Nussknacker“ ist eine beliebte Kindergeschichte, die sich auch auf den Tanz- und Bühnenböden zu einem Weltklassiker des Balletts entwickelt hat. Die Geschichte ist so weihnachtlich wie der Duft von Bratäpfeln oder das Glitzern von Lametta und verzückt immer wieder Jung und Alt.

Das 1892 uraufgeführte Stück ist eines der legendären „Tschaikowsky-Petipa-Ballette“ und gehört zweifelsohne zu den beliebtesten Ballettklassikern. Die Geschichte der kleinen Marie, welche am Weihnachtsabend einen Nussknacker von Ihrem Onkel Drosselmeier geschenkt bekommt und davon träumt, dass er sich in einen Märchenprinzen verwandelt, fasziniert jedes Jahr aufs Neue. Der packende Kampf des Zinnsoldaten gegen den Mäusekönig, oder die Reise durch die Zauberwelt bezaubern Kinder und versetzen Erwachsene in Ihre Kindheit zurück. Die märchenhafte Inszenierung von Petipa und die unvergleichliche Musik von Tschaikowsky schaffen es, auf der Bühne eine Vollendung im Zusammenspiel von Choreografie und Komposition zu schaffen.

Seien Sie unser Gast und lassen Sie sich von der Kunst, eine Geschichte mit Hilfe von Tanz und Musik zu erzählen, begeistern und mitziehen.

Termin Essen: Dienstag, 18.12.18, Beginn: 19:30 Uhr, Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal

Tickets Essen: ab 40€ an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.mein-ballett.de

 

Termin Duisburg: Mittwoch, 19.12.18, Beginn: 20:00 Uhr, Theater am Marientor Duisburg

Tickets Duisburg: ab 48€ an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.mein-ballett.de

 

InfoKlick: https://www.klassik-konzert-gmbh.de/

Beitrag drucken
Anzeigen