Der alte und neue JU-Chef: Max von Borzestowski (Foto: hg fotografie)

Grevenbroich/Rommerskirchen. Junge Union wählt neuen Vorstand

Am vergangenen Wochenende wählten die Mitglieder der mitgliederstärksten und aktivsten politischen Jugendorganisation in Grevenbroich und Rommerskirchen, der Jungen Union, einen neuen Vorstand. Max von Borzestowski, der dieses Amt seit 2012 ausübt, wurde mit 100% der abgegebenen Stimmen zum dritten Mal im Amt bestätigt und wird die Junge Union somit auch 2020 durch die Kommunalwahl führen. Auch seine bisherigen Stellvertreter Nina Hages und René Daners wurden einstimmig wiedergewählt.

Neu gewählt wurden hingegen Lars Witte (Schatzmeister) und Christopher Klein (Schriftführer). Ihre Vorgänger Joy-Josefin Schiffer und Christopher Krüppel hatten ihre Ämter aus zeitlichen Gründen zur Verfügung gestellt, bleiben der Jungen Union jedoch künftig als Beisitzer erhalten. Die weiteren gewählten Beisitzer sind Andreas Bong, Robert Borek, Leander Büttgenbach, Paul Kram, Jonas Meister, Alex Moll, Marius Schmitz und Franziska Ermert.

Die Junge Union wird somit auch in Zukunft ein breites Spektrum der jüngeren Bevölkerung abbilden und effektiv vertreten können. So sind die Vorstandsmitglieder zwischen 16 und 28 Jahre alt; unter ihnen Real-, Gesamt- sowie Gymnasialschüler, Auszubildende, Studenten und Berufstätige.

Beitrag drucken
Anzeigen