v.l. Alessandro Tomasello und Ömer Erdogan (Fotos: Michael Gohl)

Essen. Für den ETB Schwarz-Weiß steht am Samstag das letzte Spiel im Jahr 2018 in der Oberliga Niederrhein an. Am heimischen Uhlenkrug möchte sich die Mannschaft von ETB-Coach Manni Wölpper natürlich mit einem Sieg von den eigenen Fans in die Winterpause verabschieden. Gegner ist das Team vom SC Union Nettetal, der drei Punkte vor der Elf vom Uhlenkrug liegt und den die Schwarz-Weißen mit einem Heimsieg in der Tabelle überholen würden. Der Anstoß der Partie erfolgt um 14.30 Uhr.

Der Aufsteiger vom Niederrhein spielt seine erste Saison in der Oberliga und liegt dort zurzeit auf dem zwölften Tabellenplatz. Trainiert wird Union Nettetal von Andreas Schwan, der die Mannschaft nach sechs Spieltagen in der Saison 2016/17 übernommen hat. Bei seiner ersten Station im Seniorenfußball erreichte er am Ende einen guten 5. Tabellenplatz. Im Jahr danach gelang dem 33-jährigen Trainer und Inhaber der A-Lizenz dann sofort der Aufstieg in die Oberliga Niederrhein. Ein besonderes Augenmerk muss die ETB-Abwehr auf das 20-jährige Stürmertalent Petar Popovic legen, der bereits sieben Treffer für den Sportclub in dieser Saison erzielen konnte und auch im Hinspiel gegen die Schwarz-Weißen erfolgreich war. Das Spiel in Nettetal am zweiten Spieltag verlor der ETB mit 1:2 (Torschütze: Yokozawa).

ETB-Trainer Manni Wölpper zum letzten Spiel des Jahres: „Ich hoffe, dass mit der Rückkehr von Alessandro Tomasello und eventuell auch Ömer Erdogan unsere Kreativität wieder steigt und wir im Spiel nach vorne variabler sind. Zuletzt waren wir zu leicht auszurechnen. Nettetal spielt sehr kompakt, hat vor vierzehn Tagen einen Punkt gegen Spitzenreiter Homberg geholt und letzte Woche unnötig gegen den Tabellenzweiten Baumberg verloren. Da kommt eine harte Nuss auf uns zu und es wird am Samstag bestimmt nicht einfach. Wir müssen unbedingt gewinnen, um einigermaßen beruhigt in die Winterpause zu gehen. Außerdem haben wir am Samstagabend unser Weihnachtsessen und wollen dort mit guter Laune und als Tabellenzwölfter sitzen.“

Im Lazarett der Schwarz-Weißen befinden sich Max Haubus, Joel Zwikirsch und Leon Lieske. Alessandro „Aki“ Tomasello hat seine Gelbsperre abgesessen und Ömer Erdogan kehrt nach längerer Verletzungspause, am Samstag wahrscheinlich in den ETB-Kader zurück.

Beitrag drucken
Anzeigen