(Foto: Polizei)

Duisburg. Bei einem Überholmanöver am Montag (17. Dezember, 15:35 Uhr) auf der Kruppstraße hat der Fahrer eines weißen VW UP die Kontrolle verloren und prallte gegen einen Ampelmast. Alle drei Insassen stiegen aus dem Wagen und setzten sich zunächst auf eine Parkbank.

Erst-Helfer erzählten, dass einer der Männer dann aufgestanden sei und in Richtung Koloniestraße gelaufen ist. Die anderen beiden (20) hatten sich bei dem Unfall verletzt und kamen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Den flüchtigen Fahrer will das Duo nicht gekannt haben. Er soll circa 1,80 Meter groß, schlank und um die 20 Jahre alt sein.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Unbekannten, der sich möglicherweise bei dem Unfall verletzt hat, gesehen haben. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 22 unter 0203 280-0 entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen