v.l. Thomas Hanschen und Benjamin Schreiber (Foto: GEORG LUKAS)
Anzeige

Essen. GENO Golfturnier unterstützt Mahlzeitenpatenschaften

5.500€ kamen beim 14. GENO GOLFTAG am vergangenen Montag zusammen, um damit das Projekt „Mahlzeitenpatenschaften“ der Malteser in Essen zu unterstützen.

Das Turnier fand wie immer auf der anspruchsvollen Anlage des Golfclubs Essen-Heidhausen statt. Das wechselhafte Wetter konnte die gute Stimmung der rund 70 Teilnehmer nicht trüben und so war das Turnier wieder einmal ein voller Erfolg. Heinz- Georg Anschott, Vorstandsvorsitzender der GENO BANK überreichte, zusammen mit seinem Vorstandskollegen Henning Wichart, im Anschluss an die Siegerehrung den Maltesern einen symbolischen Teller mit der Spende. Malteser Diözesangeschäftsführer Thomas Hanschen und sein Stellvertreter Benjamin Schreiber dankten den Turnierteilnehmern, die diese Spendensumme mit ihrem Startgeld erst möglich gemacht haben.

Das Projekt „Mahlzeitenpatenschaften“ der Malteser versorgt Senioren, die sich aufgrund finanzieller Not kein Essen mehr leisten können, täglich mit einer kostenlosen warmen Mahlzeit. Der Weg zur nächsten Tafel, in das Sozialkaufhaus oder zum Discounter ist für viele ältere Menschen aufgrund körperlicher Einschränkungen oft nicht mehr möglich. Auch das eigene Scharmgefühl hindert viele Bedürftige daran, ihre Wohnung zu verlassen und öffentlich um Hilfe zu bitten.

Die Malteser möchten mit den Mahlzeitenpatenschaften ein Zeichen gegen die zunehmende Altersarmut im Ruhrgebiet setzen. In den vergangenen drei Jahren wurden bereits mehr als 30.000 kostenlose Essen innerhalb der Mahlzeitenpatenschaften an bedürftige Menschen ausgeliefert. Dank zahlreicher Spender, die eine symbolische Patenschaft für ein warmes Essen übernommen haben, konnten die Malteser helfen. Mit der Spende der GENO BANK können nun weitere 1.000 Lieferungen erfolgen, die eine warme Mahlzeit auf den Tisch bringen und ein wenig Sonnenschein in das Leben der Menschen.

Beitrag drucken
Anzeigen