(Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Mülheim. Zu einem Verkehrsunfall auf der A40 in Fahrtrichtung Essen wurden Feuerwehr und Rettungsdienst um 12:29 Uhr alarmiert. Gemeldet wurde ein Unfall zwischen zwei PKW in Höhe der Abfahrt Mülheim an der Ruhr (vormals Ausfahrt Friesenstraße). Vor Ort bestätigte sich diese Meldung. Einer der PKW touchierte dabei die Leitplanke und blieb unter dieser stehen.

Beide Fahrer konnten ihren Pkw selbständig verlassen und wurden leicht verletzt. Sie wurden vom Rettungsdienst untersucht und in ein Krankenhaus transportiert.

Durch die Feuerwehr wurden Betriebsmittel abgestreut und der Brandschutz sichergestellt. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen von circa 45 Minuten war die A40 nur einspurig befahrbar. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen