Werner Paessens (Foto: privat)
Anzeigen

Xanten. Der Fraktionsvorsitzende der B / B / X  Werner Paessens hat am 23.10. Geburtstag. Vor 80 Jahren ist der Ur-Marienbaumer geboren. Verheiratet mit seiner Frau Marlies und den drei Kindern Tochter Anja, sowie den Söhnen Udo und Sven ist er der Ortschaft Marienbaum treu geblieben. Sein Lebenswerk ist wohl sein unermüdlicher Einsatz für die katholische Grundschule Marienbaum. Als vor vielen Jahren die Schließung drohte hat Werner Paessens einen Förderverein gegründet und zusammen mit vielen Helfern den Erhalt der Grundschule geschafft. Ideenreich haben er und seine Mitstreiter stets Lösungen gefunden, um den Schulbetrieb aufrecht zu erhalten. So wurde ein Fahrdienst für Grundschüler mit einem eigenen Bus organisiert. Auch der Anbau eines weiteren Klassenraumes war für Werner Paessens mit viel Arbeit, aber auch Risiken verbunden. Das benötigte Darlehen für die Umsetzung des Bauvorhabens hat er mit einer persönlichen Bürgschaft über 40 Tausend EUR hinterlegt. Es gab eine wage Zusage, dass die Landregierung einen Zuschuss in dieser Höhe gewähren wird. Letztendlich hat die Landesregierung die Kosten aufgefangen. Die Anerkennung für seine Aktivitäten mündete in der hohen Auszeichung des Bundesverdienstkreuzes.

Vor über 30 Jahren ging er in die Kommunalpolitik zur FBI, um sich auch hier für schulpolitische Dinge ehrenamtlich einzusetzen. Als die Partei “Die Linken” in NRW planten die Konfessionsschulen abzuschaffen, war Werner Paessens ganz anderer Meinung und kämpfte für den Erhalt aller Schulen, aber insbesondersefür die Konfessionsschulen in Marienbaum, Vynen und Birten.

Sein Engagement für die Schaffung neuer Baugebiete in Marienbaum machten ihn zu einem kompetenten Ansprechpartner für Bauwillige und Familien. Zu nennen ist hier der entstandene Wohnraum zwischen Uedemer Straße und Milchstraße (Raiffeisengelände, op de Koth und E. Underberg-Straße). Für die  Baumassnahme Marktplatz und Kirchvorplatz hatte Werner Paessens viele Gespräche mit Kirchenvertretern, Stadtverwaltung, Kreis und dem Amt für Agrarordnung in Mönchen-Gladbach geführt, die zu einem guten Ergebnis führten, da entsprechende Zuschüsse gezahlt wurden.

Ein politischer Neuanfang begann 2012 mit der Gründung der B / B / X.  Als ältestes Ratsmitglied hatte er die Aufgabe die Bürgermeister der Stadt Xanten Christian Strunk und Thomas Görtz für ihr Amt öffentlich zu verpflichten. Die Ratsarbeit macht er auch weiterhin gewissenhaft und er ist bekannt für seine klaren Stellungnahmen – ganz im Sinne der Bürger*Innen, aber nicht um allen zu gefallen.

Seine Familie steht bei Wener Paessens ganz im Vordergrund. Er freut sich auf ein gemeinsames Fest mit seiner Familie, Freunde und Nachbarn.

Beitrag drucken
Anzeigen