Symbolfoto
Anzeigen

Mülheim. Abendgottesdienste in Heißen und Speldorf

Am Donnerstag, 31. Oktober, feiern die Evangelischen in Mülheim den Reformationstag mit Abendgottesdiensten. Die Evangelische Kirchengemeinde Heißen lädt zum gemeinsamen Reformationsgottesdienst des Kirchenkreises um 19 Uhr in die Gnadenkirche, Hingbergstraße 370, am Heißener Markt, ein. Es predigt Pfarrerin Reinhilde Lüninghöner-Czylwik, Liturgie: Pfarrerin Lüninghöner-Czylwik und Team. Für die musikalische Gestaltung sorgen Martin Bremer (Gesang), Kantor Oliver Lindner-Strehlau (Klavier) und die Kantorei der Evangelischen Kirchengemeinde Heißen.

In der Speldorfer Lutherkirche, Duisburger Straße 278, gibt es ebenfalls um 19 Uhr einen Reformationsgottesdienst mit Pfarrer Jens Storm.

Bezugspunkt für den Reformationstag ist der 31. Oktober 1517, an dem Martin Luther der Überlieferung nach seine 95 Thesen zu Ablass und Buße an die Schlosskirche zu Wittenberg schlug. Die damalige Auffassung war: Nur durch gute Taten und auch durch erkauften Ablass lasse sich Gottes Liebe „verdienen“. Luther und einige Zeitgenossen kritisierten diese Vorstellung: Gottes Zuwendung muss nicht erst verdient werden. Die Erlösung aller Menschen ist stellvertretend durch Jesu Tod am Kreuz geschehen. Diese von vielen Menschen als befreiend empfundene Argumentation gab den Anstoß zur Reformation.

Beitrag drucken
Anzeigen