Die Kinder und Jugendlichen des Judo-Team Holten mit ihrem Trainer Nils Gnaudschun nahmen schon mal auf dem Podest Platz (Foto: Judo-Team Holten)
Anzeige

Oberhausen. Judo-Team Holten Kids erfolgreich beim Kreis- und Einladungsturnier in Rees

Auf Einladung des Judo-Club Haldern waren sechs Kinder des Judo-Team Holten aus der U10 bis U15 vergangenen Samstag zum Kreis-Nikolaus-Turnier nach Rees gefahren. Die Landpartie hat sich gelohnt: Die Frühaufsteher wurden mit einmal Gold und dreimal Silber belohnt.

Die U15 ging an diesem Tag leider trotz guter Kampfleistungen in einem großen Teilnehmerfeld leer aus, aber in der U13 holten Linus Gertzen, -50 kg, Gabriel Junghänel, +55 kg, und Lennart Hagenguth, -37 kg, drei Medaillen: Silber gab es für Linus Gertzen, der sich in einem Viererpool damit gut behauptete, und Gabriel Junghänel, der sich im Finale in der nach oben offenen Plusklasse einem körperlich überlegenen Gegner geschlagen geben musste. Lennart Hagenguth erarbeitete sich einen Waza-ari- und einen Ippon-Sieg und ging mit Gold nach Hause.

 

„Und es hat Bämms gemacht!“

Felix Schön, +46 kg, bescherte dem Judo-Team Holten in der U10 die letzte Silbermedaille des Tages. Erst im Finale verlor er nach ausgewogenem Shiai per Kampfrichterentscheidung. „Das Motto des Tages war ‚Bämms!‘ Was soll ich sagen? Das haben die Kids super umgesetzt“, freute sich Trainer Nils Gnaudschun. Mehr unter www.judo-team-holten.de.

Beitrag drucken
Anzeigen