(Foto: privat)
Anzeigen

Duisburg. Ehrung Duisburger Jugendsportstiftung

Die Duisburger Jugendsportstiftung, die treuhänderisch beim Stadtsportbund Duisburg verwaltet wird, und, die seinerzeit von der Thyssen AG gespendeten Summe von 225.000 DM beinhaltet, verfolgt den Zweck, jugendliche Sportler aus Duisburg zu fördern, die sich leistungsmäßig orientieren und perspektivisch die Chance besitzen, in die nationale Spitze vorzudringen. Die Mittel sind dabei allerdings begrenzt, weil in jedem Jahr jeweils nur der Zinsertrag des Geldes ausgeschüttet werden kann.

In diesem Jahr kommen dabei 10.250 € zur Ausschüttung, da neben dem Zinsertrag weitere Gelder durch Spenden der „Stiftung Gründerfamilie Wilhelm Grillo“, privater Spender und Zuschüsse des Stadtsportbundes Duisburg e.V. gewonnen werden konnten. Damit konnten nun seit der 1.Ausschüttung im Jahre 1994 knapp 270.000 € an Fördergeldern ausgeschüttet werden.

Nach den Richtlinien der Duisburger Jugendsportstiftung, wo Einzelsportler, Mannschaften und Vereine mit besonders guter Jugendarbeit gefördert werden sollen, partizipieren in 2019 folgende Einzelsportler, Mannschaften und Vereine aus dieser Unterstützung, die die entsprechenden Vereine zweckgebunden zur Unterstützung der Sportler erhalten:

Einzelsportler

Tom Maaßen (WSV Niederrhein)                             Kanu

Lara Mertins (ASC Duisburg)                                   Schwimmen

Anneke Vortmeier (LC Duisburg)                             Leichtathletik

Chiara Heisel (PSV Duisburg)                                  Judo

Paul Emil Scholz (Duisburger Ruderverein)            Rudern

Mannschaften

Bertasee Duisburg                  Kanu Rennsportteam

SF Hamborn 07                 Schwimmteam

Für besonders gute und erfolgreiche Jugendarbeit erhalten in diesem Jahr folgende Vereine eine Sonderförderung:

ASC Duisburg                        Wasserball

Club Raffelberg                     Hockey

SRC Duisburg                        Squash

1.Meidericher Kanuclub        Kanupolo

KSV Wedau                           Kanuslalom

Die Ehrung der erfolgreichen Sportler fand am 12. Dezember im Rathaus der Stadt Duisburg statt. Oberbürgermeister Sören Link in Begleitung von Frau Dr. Monika Fehse, die die „Stiftung Gründerfamilie Wilhelm Grillo“ vertrat und der Vorsitzende des Stadtsportbundes Duisburg, Rainer Bischoff, übergaben die Geldprämien an die jeweiligen Vereine.

Beitrag drucken
Anzeigen