Normalerweise proben die Mitglieder des Musikvereins Harmonie nicht in ihren Uniformen. Doch für den Besuch von Geschäftsstellenleiter Tim Rütter hatten sich Georg Ingenlath (l.), Daniela Bongarts (r.) und die anderen in Schale geworfen (Foto: privat)
Anzeige

Sonsbeck. Sechs neue Uniformen benötigte der Musikverein Sonsbeck/Labbeck in diesem Jahr, denn genau so viele neue Mitglieder werden beim traditionellen Frühjahrskonzert im Kastell auf der Bühne stehen. Die neuen Jacken, Westen und Krawatten hat die Sparkasse am Niederrhein mit 1.000 Euro gesponsert.

Beim Besuch im Probenkeller des Labbecker AWO-Kindergartens erfuhr Geschäftsstellenleiter Tim Rütters, dass die neuen Uniformträger sich zuvor bewähren mussten. „Bis jemand bei uns eine Uniform bekommt, hat er bereits rund ein Jahr im Orchester hinter sich“, sagt der Vorsitzende Georg Ingenlath und seine Stellvertreterin Daniela Bongarts erklärt, warum: „Wer vom Jugendorchester zu uns wechseln will, muss zuerst die Prüfung des Volksmusikerbundes NRW bestehen.“

Die findet immer im Januar statt. Danach beginnt die Integrationsphase bei den Erwachsenen, die im darauf folgenden Jahr mit dem Auftritt beim Frühjahrskonzert endet. „Dann erstmals in schicker Uniform“, sagt Georg Ingenlath und ergänzt: „Die kommt übrigens rund 35 Mal im Jahr zum Einsatz, denn so viele Auftritte haben wir durchschnittlich.“

Beitrag drucken
Anzeigen