Phantombilder LKA

Essen. Ein Taxifahrer (72) meldete sich am 22. Dezember 2019 kurz nach Mitternacht beim Notruf der Polizei, nachdem er von zwei Fahrgästen unter Vorhalt einer Schusswaffe ausgeraubt wurde.

Das Landeskriminalamt (LKA NRW) hat jetzt Phantombilder der verdächtigen Männer erstellt, welche mit Genehmigung der Strafverfolgungsbehörden zur öffentlichen Fahndung eingesetzt werden. Beim ersten Fahrgast handelt es sich um einen Schwarzafrikaner mit kurzen schwarzen Haaren und dunklen Augen. Er soll circa 20 Jahre alt und bei schlanker Statur etwa 1,75 Meter groß sein. Der Mann sprach gebrochen Deutsch. Zur Tatzeit war er mit einer schwarzen Jacke bekleidet.

Sein Komplize ist ebenfalls circa 20 Jahre alt, schlank und 1,75 Meter groß. Der Mann hat blonde, kurze Haare und war mit einer blauen Jacke bekleidet. Er sprach Deutsch.

Wer kennt die beiden Männer, die möglicherweise im Raum Frintrop/Dellwig wohnen oder kann Angaben zu ihrem aktuellen Aufenthaltsort machen? Hinweise zu den Tätern nimmt das Kriminalkommissariat 31 unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen