(Foto: Tobias Podschadly)

Essen. „ETB verschenkt Trikots“, die Aktion, die Ende 2019 für Wellen der Aufmerksamkeit gesorgt hat, fand kurz vor Weihnachten ihren ersten Höhepunkt. Vertreter von gleich drei Essener Schulen bzw. sozialen Einrichtungen konnten sich über Sportbekleidung des ETB Schwarz-Weiß freuen. Unter den Augen des 1. Vorsitzenden Karl Weiß, übergab Vorstandsmitglied Kai Strathmann ausgewählte Trainingsanzüge und Trikotsätze.

Nach dem letzten Bericht über die Zusammenarbeit zwischen der Geschwister-Scholl-Realschule und dem ETB meldeten sich gleich mehrere Schulen bzw. Einrichtungen aus dem Essener Stadtgebiet.

Es war ein frostiges Treffen am altehrwürdigen Uhlenkrug. Kurz vor den Festtagen fanden Matheus Kruse, Sportlehrer der Franz-Dinnendahl-Realschule aus Kray, Kevin Betting, Sozialarbeiter von der Hauptschule Bochold und mit Ayfer Icer und Kai Gohlke zwei Vertreter der Jugendberufshilfe Essen gGmbH, trotz Nieselregens und unliebsamen Temperaturen den Weg zum Pokalsieger von 1959.

Alle Anwesenden konnten sich über die versprochene Bekleidung für ihre Schützlinge erfreuen. „Für unsere unbegleiteten Flüchtlinge, die eine Schule besuchen oder eine Ausbildung absolvieren, ist es eine schöne Sache. Wir bedanken uns beim ETB für die tolle Unterstützung und verfolgen den Gedanken Integration durch Sport“, sagen Frau Icer und Herr Gohlke von der JBH.

Auch Herr Betting bedankt sich im Namen der Hauptschule Bochold. „Für eine Hauptschule im Essener Norden ist das eine geile Geschichte vom ETB. Die Jungs der Fußball AG werden über dieses Weihnachtsgeschenk sehr glücklich sein. Großes DANKE von der HSB!“

Und natürlich kommt auch Herr Kruse von der FDRS noch zu Wort: „Die Franz-Dinnendahl-Realschule bedankt sich recht herzlich für die Unterstützung des Essener Turnerbundes und freut sich über die tollen Trikotsätze.“

Nach wie vor befinden sich im Fundus des ETB verschiedenste Trikotsätze. Nicht nur aus den letzten zwei oder drei Jahren, sondern auch ältere Semester. Derzeit richtet sich die Aktion nur an Schulen aus dem Essener Stadtgebiet. Ausnahmen wie im Fall der JHB selbstverständlich inbegriffen. Trikots werden nicht an Einzelpersonen vergeben, der ETB bittet um Verständnis. Schulvertreter, die sich angesprochen fühlen, dürfen sich weiterhin beim ETB unter der Mailadresse etb.fussball@gmail.com melden.

Beitrag drucken
Anzeigen