(Symbolfoto: Christian Voigt/LokalKlick)
Anzeige

Brüggen. Am Samstag um 14:30 Uhr meldeten Angehörige eine 72-jährige Brüggenerin als vermisst. Die Polizei Viersen nahm die Ermittlungen auf. Gegen 17:00 Uhr meldeten sich die Angehörigen bei der Kripo und teilten mit, dass sie das Fahrzeug der Vermissten am Brüggener Depot geparkt aufgefunden hatten.

Bis etwa gegen Mitternacht suchte die Polizei unterstützt von der Feuerwehr mit starken Kräften nach der Seniorin. Dabei wurden auch der Polizeihubschrauber, Mantrailerhunde sowie die DRK-Rettungshundestaffel eingesetzt. Ein Mitglied der DRK-Hundestaffel fand die Frau dann abseits eines Weges. Der Notarzt konnte nur noch ihren Tod feststellen.

Nach vorläufiger Bewertung gibt es derzeit keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden, die Ermittlungen dauern noch an. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen