(Foto: privat)
Anzeige

Kamp-Lintfort. Die Gäste genossen bei der 40. Ausgabe ein Programm, das so lang und gut war wie noch nie

150 Freunde und Gäste der CDU Kamp-Lintfort waren kürzlich im Josef-Jeurgens-Haus bester Laune. Zweieinhalb Stunden erlebten sie beim CDU-Katerfrühstück ein närrisches Programm. Sie lachten, klatschten, schunkelten, tanzten und freuten sich.

Vier Karnevalsgesellschaften trugen zum Programm bei, das bei der 40. Ausgabe des Katerfrühstücks der CDU-Fraktion so lang war wie noch nie. Der Kamp-Lintforter Karnevalsverein war unter anderem mit dem närrischen Regentin Prinzessin Nicole I., Jugendprinz Max I. und der Prinzengarde vertreten, die einmal Show- und einmal Gardetanz zeigte, das Karnevalskomitee Kolping mit der KKK-Funkengarde und dem Tanzduo Lena und Leonie.

Das Garde Corps Moers zeigte ein Männerballett, die Elfengarde Moers Eick Gardetanz und die Eternal Flames der KG Narrenzunft Homberg Showtanz. Der Auftritt dieser Gruppe, die bei Deutschen Meisterschaften immer vorne mit dabei ist, war ein Höhepunkt des Katerfrühstücks. Außerdem sorgte Sängerin und Büttenrednerin Hilla Heien aus Kalkar für jecke Stimmung.

Das Katerfrühstück wurde von Narrenzunftpräsident Manni Becker moderiert. Unterstützt wurde er vom CDU-Fraktionsvorsitzenden Simon Lisken, der zusammen mit Matthias Gütges das Programm zusammengestellt hatte.

Während des CDU-Katerfrühstücks geht immer ein Sparschwein herum, um für einen guten Zweck zu spenden. Bei den letzten beiden Katerfrühstücken ging das gestiftete Geld zum Beispiel an den Förderverein der Ernst-Reuter-Schule, der dafür Unterrichtsmaterial für Kinder aus Flüchtlingsfamilien kaufte oder dem Förderverein Aries des St. Bernhard Hospitals. „Zu feiern und zu stiften, passt zusammen“, meinte Simon Lisken. „Das Katerfrühstück der CDU ist auch eine Werbung für den Karneval in unserer Stadt. Das Programm hat unseren Gästen sehr gut gefallen. Danke allen, die zum Gelingen beigetragen haben. Eine wahrhaft tolle Veranstaltung direkt zu Beginn des Jahres.“

Beitrag drucken
Anzeigen