Die Prinzenpaare Bernd I. und Conny I. Breuer-Heck sowie Phil I. Müskes und Lea I. Wallraff verbreiteten positive Stimmung in den Patientenzimmern. Das freute auch Paul Kudlich, Geschäftsführer des Johanna Etienne Krankenhauses (Foto: Johanna Etienne Krankenhaus)
Anzeige

Neuss. Freude in das Krankenhaus bringen – Das war die Mission vom Prinzenpaar Bernd I. und Conny I. Breuer-Heck sowie vom Kinderprinzenpaar Phil I. Müskes und Lea I. Wallraff. Und über diese willkommene Abwechslung freuten sich ganz besonders die Patienten des Johanna Etienne Krankenhauses.

Nachdem im Foyer mit Musik und Tanz närrische Stimmung aufkam, gab es viele Orden und noch mehr Bützchen. Ausgezeichnet wurden Paul Kudlich, Geschäftsführer im Etienne, die Schwestern Josefa und Bernadette, Natalia Fernandez, Referentin für Marketing und Kommunikation, Timon Seidlitz, kaufmännischer Leiter des Medizinischen Versorgungszentrums sowie Claudia Müller-Claßen, Sekretärin der Geschäftsführung.

Im Anschluss an die Feier zogen die Prinzenpaare mitsamt Akkordeonspieler in ausgewählte Patientenzimmer. Dort war die Freude über den jecken Besuch riesengroß. Und dieses positive Gefühl beruhte auch auf Gegenseitigkeit. „Wir sind besonders gern hierher gekommen. Schließlich haben wir nur die besten Erinnerungen an dieses Haus. Denn am 14. Februar 2015 habe ich unsere Tochter Franziska hier zur Welt gebracht“, erzählte Prinzessin Conny I. Ihr Comeback im Krankenhaus sorgte allseits für helle Begeisterung.

Beitrag drucken
Anzeigen