Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt, Falko Welling, Eva Welling und Wirtschaftsförderer Dieter Tenhaeff (Foto: Jan Bergmann)
Anzeige

Kamp-Lintfort. Der neue Kamp-Lintforter Wohnmobilstellplatz an der Gohrstraße wurde nun offiziell von Kamp-Lintforts Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt und Familie Welling eröffnet. Auf dem rund 5400 Quadratmeter großen Areal gibt es nun 38 Wohnmobilstellplätze mit großzügigen Parzellen. Betrieben wird der Platz durch die Wellings Parkhotel GmbH, die das 300 Meter entfernte Parkhotel an der Neuendickstraße führt.

„Wir sind froh, dass wir einen zuverlässigen Betreiber gefunden haben, der sich auch im Gastgewerbe bestens auskennt“, so Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt. Der Stellplatz sei ein wichtiger Schritt für mehr Touristen in Kamp-Lintfort. „Gerade mit Blick auf die Landesgartenschau ist es ein wichtiger Faktor für die Wohnmobilisten, dass wir direkt vor Ort einen Stellplatz nach den neusten technischen Standards haben.“ Eva Welling erklärt die Vorzüge des Platzes: „Unser Stellplatz liegt zentral und nur 900 Meter entfernt vom Zentrum Kamp-Lintforts. Die großzügigen Parzellen liegen direkt am ruhigen Bächlein Große Goorley.“ Am Wandelweg gelegen könne man vom Wohnmobilstellplatz zu Fuß oder mit dem Fahrrad die ganze Stadt erkunden. „Ob Kloster Kamp mit seinen barocken Gärten, die Hochschule im Zentrum der Stadt oder die Industriekultur auf dem Zechengelände, hier gibt es immer etwas zu entdecken“, weiß Falko Welling.

Der Platz verfügt neben dem Sanitärhaus, mit Toiletten und Duschen, auch über eine Frischwasserstation und eine Reinigungsstation für Campingtoiletten. Den Standards entsprechend gibt es eine Sicherheitsbeleuchtung und natürlich verfügt der Platz über freies WLAN. Eine Übernachtung im Wohnmobil kostet 12 Euro, ein ausgiebiges Luxusfrühstück im Wellings Parkhotel gibt es für 16,50 Euro. Auch zum Mittag- und Abendessen bietet das Hotel kulinarische Angebote für die Wohnmobilisten. Informationen zu Ausflügen und Sehenswürdigkeiten in Kamp-Lintfort und der Region, sowie Wander- und Radroutentipps sind beim Wohnmobilstellplatz am Wandelweg immer inklusive.

Beitrag drucken
Anzeigen