(Foto: Polizei)
Anzeigen

Oberhausen. Die Ermittler vom Verkehrskommissariat suchen jetzt nach einem möglichen Anwohner der Duisburger Straße, der bereits am vergangenen Donnerstag (5.3.) in der Nähe eines Lebensmitteldiscounters an der Duisburger Straße sein Unwesen getrieben hat.

Kurz nach Mitternacht hatte der Unbekannte die Duisburger Straße in Höhe der Hausnummer 532 komplett mit einem Fahrradständer, ineinander geschobenen Einkaufswagen, einer Mülltonne und Ziegelsteinen blockiert.

In der Einfahrt zu dem Parkplatz eines nahegelegenen Lebensmitteldiscounters lag ein umgeworfener Kleidercontainer.

Etwa eine halbe Stunde später stellte der Täter erneut an mehreren Stellen Mülltonnen und einen Autoanhänger auf die Fahrbahn der Duisburger Straße.

Streifenwagenbesatzungen entdeckten in großer Entfernung einen etwa 190 cm großen, dunkel gekleideten Verdächtigen, der sofort flüchtete und sich offensichtlich sehr gut in diesem Bereich auskannte.

Ob der Täter diese gefährlichen Eingriffe in den Straßenverkehr unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen beging, oder ob der mögliche Anwohner der Duisburger Straße sich bei den Tatausführungen in einem verwirrten Zustand befand, wollen die Ermittler jetzt klären und fragen:

  • Können Sie Hinweise auf den Verdächtigen geben?
  • Kennen Sie seine Identität oder seinen Aufenthaltsort?

Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat telefonisch (0208 8260) oder per Email (Poststelle.Oberhausen@polizei.nrw.de) entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen