(Foto: Feuerwehr)
Anzeigen

Xanten. Donnerstag, 26.03.2020, 00:22 Uhr – “PKW-Brand Rheinberger Straße, Höhe Heesweg” lautete die Meldung mit der die Kameraden der Löschgruppe Birten kurz nach Mitternacht alarmiert wurden.

Der Innenraum eines Kleinwagen wurde stark verraucht vorgefunden. Mittels Schnellangriff wurde der Entstehungsbrand bekämpft und die Einsatzstelle konnte nach ca. 30 Minuten an die Polizei übergeben werden.

Unbekannte Täter haben heute Morgen gegen 01.30 Uhr einen gelben Opel Agila in Brand gesteckt.

Der Wagen mit Weseler Kennzeichen war rechts am Fahrbahnrand der Rheinberger Straße abgestellt. Beim Eintreffen der Polizei drangen Rauchschwaden aus der linken hinteren Fahrzeugtür. Personen befanden sich nicht im Auto.

Erste Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Wagen erst vor wenigen Tagen einer Halterin aus Xanten gestohlen worden war. Wie genau das Feuer ausbrechen konnte, ist unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Autobrand etwas gesehen haben, melden sich bitte bei der Polizei in Xanten, Tel.: 02801 / 71420. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen