Bettina Grenz freut sich auf Zugang Hannah Haase (Foto: privat)

Kamp-Lintfort. Der Zweitligist hat für die kommende Saison die 25jährige Hannah Haase vom Viertligisten Fortuna Köln verpflichtet. Die Polizistin will beim TuS Lintfort die Herausforderung Bundesliga annehmen und den Sprung in die höhere Spielklasse wagen. „Hannah hat beim Probetraining einen guten Eindruck hinterlassen und ich traue ihr eine ähnliche Entwicklung wie bei Mie Norup Isaksen zu“, freut sich TuS-Trainerin Bettina Grenz-Klein über den Zugang. Den Kontakt hatte Co-Trainer David von Essen hergestellt, der Haase noch aus seiner Zeit bei der Fortuna kennt.

„Hannah ist sehr austrainiert und extrem schnell. Wenn sie das auch in der 2. Liga beibehält, dann kann sie eine Verstärkung für uns werden. Außerdem haben wie ja keine gelernte Spielmacherin im Kader, sie wird also ihre Einsatzzeiten bekommen“, sieht Bettina Grenz-Klein durchaus Perspektiven für ihren Zugang. Die freut sich dann auch auf die Aufgabe. „Die Anfrage, in so einer hohen Klasse spielen zu können, hat mich gefreut und ich bin gespannt, wie ich mich da behaupten kann. Ich will mich persönlich entwickeln und der Mannschaft so gut es geht helfen, noch mal den Klassenerhalt zu schaffen“, so Haase.

Beitrag drucken
Anzeigen