(Foto: Andreas HM Martin)
Anzeige

Duisburg. Das Klangkraft Orchester inszeniert ein weltweites Online-Familienkonzert und sammelt Spenden für freiberufliche Künstler

Wer das Klangkraft Orchester kennt, schätzt seine außergewöhnlichen Konzertideen, die seit Jahren immer mehr Zuhörer anlocken und damit ein fester Bestandteil der Duisburger Kulturszene geworden ist. Nun wurden alle geplanten Konzerte, wie so viele andere auch, im März bei den Duisburger Akzenten und im Mai in der Volksbank am Innenhafen aufgrund der Coronakrise abgesagt. Not macht erfinderisch und so hat das Klangkraft Orchester beschlossen, das geplante Akzenteprogramm „Beethovens 9. Sinfonie der Tiere“ in ein weltumspannendes Online-Familienkonzert umzuwandeln. In dieser Zeit der Quarantäne und Isolation ist das Ziel von Klangkraft dasselbe geblieben: Kreative musikalische Projekte für die Gemeinschaft zu schaffen.

Jeder, der ein Instrument spielt oder singt, ist herzlich eingeladen, seinen Part per Video aufzunehmen und Teil des weltweiten Events „Beethoven-Connect“ zu werden.

Alle eingereichten Videos werden gesammelt und die einzelnen Stimmen zusammen mit den gesprochenen Texten bis Ende Mai 2020 zu einem fertigen Konzert zusammengestellt.

Das besondere aber an diesem Projekt ist nicht nur, dass ein komplettes Konzert mit Schauspielern und Musikern aus der ganzen Welt aufgenommen wird, sondern auch der Spendenaufruf zur Unterstützung der vielen freiberuflichen Musiker, die durch die Corona-Pandemie ihr Einkommen verloren haben. Alle Spenden werden unter den Mitwirkenden aufgeteilt, die momentan finanzielle Engpässe haben.

Das Online-Familienkonzert basiert auf dem Kinderbuch “Die 9. Sinfonie der Tiere” von Thomas Lange mit einer Komposition von Alexandr Iradyan, dessen Musik Beethovens musikalische Einflüsse im Laufe der Jahre – von Brahms über Dvorak und Wagner bis hin zu Gershwin und vielen Überraschungen bereithält.

Angeregt durch den Chefdirigenten Henry Cheng, der bereits mit vielen Orchestern der Welt konzertiert hat, haben sich schon unter anderem Musiker des Leipziger Gewandhauses, des Shanghai Symphony Orchestra, der Atlanta Opera, des Atlanta Symphony Orchestra sowie der Duisburger Philharmoniker bereit erklärt, an diesem Projekt zusammen mit Musikern aller Altersgruppen und Niveaus aus Amerika, Canada, Europa, Asien und Australien teilzunehmen.

Klangkraft ruft alle Musiker und Musikliebhaber zur Teilnahme auf: Einfach Noten runterladen, Video aufnehmen und zusenden oder mit einer Spende unterstützen.

Alle weiteren Informationen unter beethoven-connect.com oder unter klangkraft.de

Beitrag drucken
Anzeigen