Anzeigen


Viersen. Wie derzeit viele Künstlerinnen und Künstler in ganz Deutschland haben sich auf Initiative der Stadt Viersen einige Viersener Musikerinnen und Musiker aufgemacht, den Menschen, die in der Stadt leben, in Corona-Zeiten mit einem Video Mut zu machen und Dank zu sagen.

Dafür hat das Ensemble aus Rock-, Jazz- und „Klassik“-Musikern, das sich spontan formiert hat, einen Song aus der Feder von Udo Lindenberg ausgewählt – was könnte besser passen als „Durch die schweren Zeiten“. Dieser Song wurde neu arrangiert, die Ton- und Bildaufnahmen der Künstlerinnen und Künstler aus ihrem jeweiligen privaten Umfeld wurden zusammengesetzt und mit Szenen aus dem Stadtbild und aus dem Berufsleben einiger „Helden und Heldinnen des Alltags“ angereichert.

Der Film trägt den Titel „Wir finden einen Weg“ nach einer Zeile aus dem Lindenberg-Song.

Im Abspann heißt es: Danke, Viersen! Für Geduld. Für Verständnis. Für Umsicht. Für Zusammenhalt. Für Einsatz. Und für die Musik! #viersindviersen. Und mitunter sogar mehr als vier!

„Viersen All Stars“ sind: Pete Brough (guitar + vocals) Thomas Kruesselmann (guitar + vocals) Andrea Kaiser (vocals) Hans-Peter Faßbender (piano + vocals) Markus Türk (trumpet) Pierre Leibfried (violin) Linus Weber (violoncello) Lars Dannenberg (bass guitar) Ralf Weber (drums, fx) Rockchor 60+ der Music Academy Viersen

Viersener „Heldinnen und Helden des Alltags“ sind: Jil Dubberke (Rettungssanitäterin), André Faulseit (Feuerwehrmann), Marita Kott (Krankenschwester), Judith Nawrocki (Lebensmittelfachverkäuferin), Kenar Ridvan (Busfahrer).

Regie und Produktion: Thomas Kruesselmann. Schnitt: Samuel Mielke. Musik-Arrangement und Produktion: Hans-Peter Faßbender.

„Durch die schweren Zeiten“ Text: Udo Lindenberg, Simon Triebel, Ali Zuckowski. Musik: Simon Triebel, Ali Zuckowski. Mit freundlicher Genehmigung von DolceRita Music & Publishing GmbH & Co.KG

Beitrag drucken
Anzeigen