Haben sich für eine rassismusfreie Schule engagiert: Eray Dönmez, Alexander Hees, Ezgi Dolan und Giulia Salvatore (Foto: Landfermann-Gymnasium)
Anzeige

Duisburg. Auch das Landfermann-Gymnasium ist nun „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Auf der Abitur-Entlassfeier in der Kraftzentrale des Landschaftparks Nord wurde dem Gymnasium von Regionalkoordinatorin Julia Rombek offiziell der Titel verliehen.

Die Initiative zu dem Engagement gegen Rassismus war von Schülern aus diesem Jahrgang bereits vor zwei Jahren angestoßen worden. Sie organisierten Fortbildungen für SV-Schüler, boten Workshops in den unteren Stufen an und ließen letztendlich die gesamte Schulgemeinde dafür unterschreiben, dass Rassismus am Landfermann-Gymnasium keinen Platz haben soll.

Ursprünglich sollte die Urkunde vor den Osterferien überreicht werden, wegen der Schulschließung musste das nun nachgeholt werden. Pate dieser Auszeichung ist der Kabarettist Kai Magnus Sting, der als ehemaliger Landfermann-Schüler persönlich zur Entlassfeier kam und den Abiturienten zu ihrem Engagement gratulierte und ihnen alles Gute wünschte.

Beitrag drucken
Anzeigen