Skizze des betroffenen Bereichs (Stadt Oberhausen)

Oberhausen. Auf der Mülheimer Straße (B 223) zwischen Falkensteinstraße und Bismarckstraße müssen dringende Sanierungsarbeiten an der Fahrbahndecke ausgeführt werden. Im Knotenpunkt Mülheimer Straße/Ebertstraße/Falkensteinstraße sowie im linken Fahrstreifen in Fahrtrichtung Norden hat sich die oberste Fahrbahndecke vom Untergrund abgelöst. Es haben sich bereits Vertiefungen (Schlaglöcher) gebildet. Das Schadensbild erstreckt sich von der Falkensteinstraße bis zur Bismarckstraße. Aus diesem Grund muss die oberste Fahrbahnschicht abgefräst und mit einem lärmoptimierten Asphalt erneuert werden. Die Arbeiten erfordern die Sperrung beider Fahrstreifen in Fahrtrichtung Norden und die Überleitung des Verkehrs in die Gegenfahrbahn. Je Fahrtrichtung steht nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Die Arbeiten sollen im Zeitraum Montag, 27. Juli 2020, bis Mittwoch, 29. Juli 2020, ausgeführt werden. Aufgrund der Verkehrsbelastung der Mülheimer Straße ist mit erheblichen Behinderungen zu rechnen.

Während der Sanierungsarbeiten ist ein Einbiegen von der Mülheimer Straße in die Falkensteinstraße und von der Falkensteinstraße in die Mülheimer Straße nicht möglich. Gleiches gilt für das Einbiegen von der Mülheimer Straße in die Bismarckstraße und in die Goethestraße.

Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich auf die geänderte Verkehrsführung einzustellen.

Beitrag drucken
Anzeigen