Bürgermeister Thomas Görtz übergibt die Plakette dem Diözesan-Königspaar Klaus und Barbara Ratz. Das genoss die festliche, pandemiekonforme Feierstunde im Sitzungssaal des Rathauses. Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake (l.) und Brudermeister Georg Angenendt (r.) gratulieren herzlich. Für die Anfertigung der Plakette gab die Stadt 500 Euro, die Sparkasse am Niederrhein 250 Euro (Foto: privat)

Xanten. Stadt und Sparkasse sponsern Plakette – Vorstellung im Rathaus

Knapp ein Jahr nachdem Klaus Ratz von der St. Viktor-Bruderschaft Birten sich beim Bundesschützenfest in Schloß Neuhaus mit bemerkenswerten 29 Ringen gegen seine Mitstreiter durchgesetzt hatte, überreichte ihm jetzt Bürgermeister Thomas Görtz offiziell die Diözesan-Königsplakette. Zur pandemiekonformen Feierstunde im Sitzungssaal des Rathauses hatte Klaus Ratz sein Diözesan-Königssilber angelegt, Barbara Ratz trug ihr Diadem und die Diözesanstandarte durfte natürlich auch nicht fehlen.

Bürgermeister Görtz und Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake gratulierten den aktuell höchsten Würdenträgern des Diözesanverbandes Münster herzlich und bewunderten die Plakette. Das schöne Stück, das Goldschmiedemeister Vitten in Issum gefertigt hatte, bezuschusste die Stadt mit 500 Euro, die Sparkasse am Niederrhein gab 250 Euro dazu. An das Königspaar gerichtet sagte Bürgermeister Görtz: „Weil Sie die Plakette derzeit nicht bei Festen präsentieren können, möchten wir Ihnen zumindest heute einen würdigen Rahmen zur öffentlichen Vorstellung bieten.“ Auch Brudermeister Georg Angenendt und eine neunköpfige Abordnung der St. Viktor-Bruderschaft freuten sich über den feierlichen Empfang.

Beitrag drucken
Anzeigen