AiW-Sprecher Dr. Alexis Kauth (l) und Dr. Klaus Findt, Ärztlicher Direktor, der Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen (r) (Foto: Helios)
Anzeige

Oberhausen. Dr. Alexis Kauth ist Arzt in Weiterbildung in der Abteilung für Allgemein-, Viszeralchirurgie und Koloproktologie der Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen. Seit Kurzem steht er stellvertretend für seine 28 jungen Kolleginnen und Kollegen im ärztlichen Dienst – als neu gewählter Sprecher der Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung (AiW-Sprecher).

„Wir haben uns das Engagement für die Weiterbildung von Assistenzärztinnen und -ärzten auf die Fahne geschrieben, denn sie sind das Fundament der Medizin von Morgen“, betont Dr. Klaus Findt, Ärztlicher Direktor der Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen. „Daher ist es nur konsequent, dass wir uns hier noch strukturierter aufstellen und für noch mehr Qualität in der Ausbildung sorgen.“

Der AiW-Sprecher ist direkter Ansprechpartner und Vermittler für alle Assistenzärztinnen und -ärzte der Klinik und wurde von den insgesamt 28 Kolleginnen und Kollegen aller Fachabteilungen in einer unabhängigen, anonymen Wahl gewählt. Er unterstützt bei der Weiterbildungsplanung, achtet auf eine faire Dienstplangestaltung und bildet die Schnittstelle zu den Chefärzten der verschiedenen Fachabteilungen. „Ich setze mich für meine Kolleginnen und Kollegen ein“, bringt es der angehende Plastische Chirurg Dr. Alexis Kauth auf den Punkt. „Dabei liegt mir besonders das Thema Digitalisierung, Transparenz und Interessensvertretung am Herzen.“ Dr. Findt ergänzt: „Ich beglückwünsche Herrn Dr. Kauth und auch seine Stellvertretung Frau Dr. Michalowitz zu der neuen Funktion und freue mich als Ärztlicher Direktor auf die künftig enge Zusammenarbeit!“

Die Chefärzte und Oberärzte der Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen verfügen über fachspezifische Weiterbildungsermächtigungen, bspw. in der Allgemein- und Viszeralchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Dermatologie, Neurochirurgie und Anästhesiologie. Damit können sie die jungen Ärztinnen und Ärzte bei der Erlangung eines Facharztabschlusses oder einer Zusatzqualifikation begleiten und unterstützen. Mehr über die Angebote für Medizinstudenten und Mediziner auf der Klinikhomepage.

Der Weg zum ausgebildeten Arzt

  • 6 Jahre Studium der Humanmedizin
  • Approbation
  • Berufseinstieg als Arzt in Weiterbildung bzw. Assistenzarzt
  • Beginn der Facharztausbildung mit Antritt der ersten Stelle
Beitrag drucken
Anzeigen