Symbolfoto
Anzeigen

Essen. Gestern Mittag (Montag, 24. August, 13 Uhr) erschien eine 48 Jahre alte Frau in Begleitung einer 58-Jährigen in der Polizeiwache am III. Hagen, um eine Anzeige aufzugeben.

Während der Aufnahme bat die 58-jährige Begleiterin, die Toilette benutzen zu dürfen. Als sie nach wenigen Minuten nicht zurückkehrte, schauten Polizisten nach der 58-Jährigen. Auf Klopfen und Rufen reagierte die Frau hinter der geschlossenen Toilettentüre nicht. Daher öffneten Polizisten die Tür und entdeckten die leblose Frau.

Die Beamten begannen sofort mit den Reanimationsmaßnahmen, während Rettungskräfte zeitgleich informiert wurden. Rettungssanitäter und ein Notarzt übernahmen kurz darauf die medizinische Betreuung und brachten die Frau in ein Essener Krankenhaus, wo sie jedoch verstarb.

Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen musste die Wache für den Publikumsverkehr vorübergehend geschlossen werden. Die Ermittlungen zur Feststellung der Todesursache dauern an. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen