(Foto: Polizei)
Anzeigen

Duisburg. Ein 28-jähriger Autofahrer war in der Nacht zum Samstag (5. September, 01:50 Uhr) mit seinem Mercedes auf der Kaiserstraße unterwegs. Als er in die Wilhelmstraße abbiegen wollte, kollidierte er vermutlich auf Grund überhöhter Geschwindigkeit mit einem Verkehrsschild. An der Häuserwand eines Restaurants endete die Fahrt.

Die Wand und der gesamte Frontbereich des Pkw wurden beschädigt. Beide Airbags lösten aus. Durch den Unfall verletzten sich der Fahrer und sein 24-jähriger Beifahrer leicht. Da es Hinweise auf den Konsum von Alkohol gab und ein Vortest positiv verlief, entnahm ein Arzt dem Verkehrssünder eine Blutprobe. Die Polizisten stellten den Führerschein sicher und schrieben eine Anzeige. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen