Symbolbild Warntag
Anzeigen

Alpen/Rhein-Ruhr. Die Freiwillige Feuerwehr von Alpen am Niederrhein verweist darauf, dass am 10. September der nächste bundesweite Warntag stattfindet, der 2018 erstmals landesweit getestet wurde. Dabei werden in ganz Nordrhein-Westfalen zeitgleich die örtlichen Warnkonzepte getestet. Hierzu zählen unter anderem die Sirenen. Darüber hinaus wird über die Warn-App “NINA” (Notfall-Informations- und Nachrichten-App vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe) eine landesweite Probewarnmeldung versendet. Zusätzlich wird es Lautsprecherdurchsagen aus Warnfahrzeugen geben.

Der landesweite Warntag steht unter der Motto “#Warntag2020 – wir warnen Deutschland”. Denn nicht nur die Behörden, sondern auch der Rundfunk und der Deutsche Wetterdienst spielen eine wichtige Rolle bei der Warnung der Bevölkerung.

Der Warntag 2018 hat gezeigt, wie wichtig das Thema ist. Aufgrund des großen Erfolges wird der Warntag ab sofort nicht nur in Nordrhein-Westfalen, sondern zweimal im Jahr bundesweit durchgeführt – immer am ersten Donnerstag im März und September. Die Wichtigkeit und Aktualität des Themas Warnung zeigt sich auch durch die Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus in diesem Jahr. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen