Jennifer Traub ist jetzt Besitzerin einer echten Rarität: einer Laptoptasche, auf dem ihr eigenes Auge abgebildet ist. Es stammt vom Großplakat der jüngsten Kampagne der St. Augustinus Gruppe (Foto: © St. Augustinus Gruppe)
Anzeige

Neuss/Willich. Das eigene Foto erst auf einem Großplakat und dann verteilt auf 100 Laptoptaschen sehen – diese außergewöhnliche Erfahrung machte jetzt Jennifer Traub. Die Pflegefachfrau in der Seniorenhilfe war eines der Gesichter der jüngsten Kampagne „unverzichtbarfüralle“ der St. Augustinus Gruppe. Dafür war sie in Clips auf Facebook und Instagram, aber eben auch in Anzeigen und auf Plakaten zu sehen. „Über mehrere Wochen habe ich mich immer wieder übergroß quasi am Himmel hängen sehen – das ist schon ein besonderes Erlebnis!“, lacht die Willicherin, die eigens für die Dreharbeiten und das Fotoshooting ihren Urlaub unterbrochen hatte.

Eine Erinnerung an diese Zeit hat Jennifer Traub jetzt in Form einer Laptoptasche bekommen. Die wurde aus dem Material des Großplakates erstellt – insgesamt gibt es 100 Exemplare dieser Rarität. Sie sind zum Beispiel für die Protagonisten der Kampagnen-Drehs vorgesehen – denn so wie Jennifer Traub standen auch noch weitere Kolleginnen und Kollegen aus den Einrichtungen der St. Augustinus Gruppe vor der Kamera. Aber auch die Absolventen der internen Entwicklungsprogramme bekommen eine der streng limitierten Taschen.

Die Pflegefachfrau hat sich ein ganz spezielles Einzelstück herausgepickt – denn darauf ist riesengroß ihr eigenes Auge zu sehen. „Das ist mal was komplett anderes, einfach ungewöhnlich und cool – wer kann schon behaupten, so etwas von sich zu besitzen?“, lacht die 26-Jährige. Personalreferentin Iga Kurpiers, die das besondere Geschenk überreichte, freut sich, dass diese Aufmerksamkeit so gut ankommt: „Und ganz nebenbei tun wir noch etwas für die Nachhaltigkeit. Andernfalls wäre jede Menge Stoff in die Tonne gekommen, um genau zu sein zehn mal 13 Meter, also circa 130 Quadratmeter“, so die Personalreferentin. Für Jennifer Traub steht jedenfalls jetzt schon fest: „Bei der nächsten Kampagne mache ich gerne wieder mit! Und das nicht nur wegen der tollen Tasche.“

Beitrag drucken
Anzeigen