Der Wagen war von der Straße abgekommen (Foto: Polizei Rhein-Kreis Neuss)
Anzeige

Dormagen. Am Montag (19.10.), gegen kurz vor 8 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einem etwas ungewöhnlichen Unfall im Bereich einer Kurve der Landstraße 35 zwischen Nievenheim und Gohr. Ein 39-Jähriger war ganz offensichtlich mit seinem Auto von der Straße abgekommen und erst etwa 80 Meter später zwischen Büschen und Bäumen in einer Böschung zum Stehen gekommen.

Als die Beamten den unverletzten Fahrzeugführer antrafen, fiel ihnen deutlicher Alkoholgeruch auf. Der 39-Jährige musste die Polizisten zur Wache begleiten, damit dort eine Blutprobe durch einen Arzt entnommen werden konnte. Ein Abschleppdienst entfernte den beschädigten Wagen von der Örtlichkeit.

Der Unfallverursacher muss nun mit einem Strafverfahren wegen des Verdachts einer Straßenverkehrsgefährdung durch Trunkenheit am Steuer rechnen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen