Christoph Bartusek (Foto: Fotoschmiede Peter Meulmann)
Anzeigen

Rheinberg. Am Sonntag, dem 15. November 2020 startet die neu Saison der Rheinberger Abendmusik gleich zwei Mal. Wegen den Corona-Schutzmaßnahmen darf nur eine begrenzte Anzahl an Konzertbesucher eingelassen werden, weswegen um 17 Uhr und um 19 Uhr das gleiche Konzertprogramm des Tages angeboten wird um mehr Musikfreunden einen Konzertbesuch zu ermöglichen (um Anmeldung wird unter www.rheinberger-abendmusiken.de/anmeldungen oder unter 02843-1698895 gebeten).

Das Motto der aktuellen Saison greift mit „Glück, Zufall, Schicksal“ die aktuelle Situation. Denn Musik wurde seit je her als Medium mit der Auseinandersetzung mit Glück, Zufall oder Schicksal gewählt. Christoph Bartusek, Kirchenmusiker an St. Peter und Organisator der Abendmusiken, wird die erste Abendmusik selber gestalten. Sein Konzert steht unter der Überschrift „Klänge über das Schicksal“. Mit dem bekannten „O Fortuna“ (O Schicksal) aus der Carmina Burana von Carl Orff in einer Orgelsolofassung wird Bartusek beginnen, bevor der Bogen zwischen Gegenwart und Vergangenheit gespannt wird. So wird u.a. der Variationszyklus „Cantilena Anglicae Fortunae“ des frühbarocken Komponisten Samuel Scheidt dem Triptychon „La Doulour de la Notre Dame dans le feu“ von Wolfgang Lindner (*1956) gegenübergestellt. Lindners Werk ist eine musikalische Verarbeitung des Schicksals der Kathedrale Notre Dame in Paris, welche letztes Jahr weitgehend durch einen Brand zerstört wurde. Als Reminiszenz zum Beethoven-Jahr 2020 wird zum Abschluss der erste Satz der berühmten 5. Symphonie (Schicksals- Symphonie) von Beethoven in einer Orgelsolofassung erklingen.

Wie immer findet eine Videoübertragung des Spielgeschehens an der Orgel auf eine Leinwand in der Kirche statt. Ebenso ist der Eintritt frei, um eine angemessene Spende zur Finanzierung der Konzerte wird am Ende gebeten. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage zu allen Konzerten der Reihe, zu den verpflichtend einzuhaltenden Corona-Auflagen und zu den aktuell frei verfügbaren Sitzplätzen. Auch kann schnell und einfach über das Anmeldeformular für die Konzerte ein Platz sich gesichert werden.

InfoKlick: www.rheinberger-abendmusik.de

Beitrag drucken
Anzeigen